Gefüllte Zucchiniblüten

essen & trinken 8/2002
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde plus Ruhezeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 598 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 44 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Eier

g g Mehl

El El Olivenöl

Salz

Zucker

ml ml Weißwein

g g Steinpilze

g g Schalotten

Knoblauchzehen

g g Pecorino

Pfeffer

El El glatte Petersilie

Zucchiniblüten

Öl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig die Eier trennen und das Eiweiß kalt stellen. Mehl in eine Schüssel sieben und mit Eigelb, 2 El Olivenöl, 1/2 Tl Salz, 1/2 Tl Zucker und Wein verrühren. Abdecken und 2 Stunden ruhen lassen.
  2. Für die Fülllung die Steinpilze putzen und in 1/2 cm große Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch pellen und fein würfeln. Den Pecorino fein reiben.
  3. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Schalotten, Knoblauch und Steinpilze bei starker Hitze 3-4 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer würzen. In eine Schüssel geben und leicht abkühlen lassen. Pecorino und Petersiie zugeben, vermengen und kalt stellen.
  4. Die Blätter der Zucchiniblüten vorsichtig auseinander ziehen, den Blütenstempel entfernen und jeweils 2 El Füllung in die Blüten geben. Die Blüten vorsichtig verschließen und an den Spitzen leicht zusammendrehen.
  5. Das Öl in einem Topf auf 170 Grad erhitzen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und vorsichtig mit einem Holzspatel unter den Teig heben. Die Zucchiniblüten bis zum Stielansatz durch den Teig ziehen und portionsweise in 3-4 Minuten goldgelb ausbacken. Zucchiniblüten auf Küchenpapier legen und im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad warm stellen, bis die letzte Blüte gebacken ist. Sofort servieren.