Kräuteräpfel mit Hähnchenbrust

6
Aus essen & trinken 9/2007
Kommentieren:
Kräuteräpfel mit Hähnchenbrust
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 5 Stiele Thymian
  • 1 Stiel Salbei
  • 8 Stiele Minze
  • Tl ein viertel Tl Estragon, getrocknet
  • 2 El Zitronensaft
  • 6 El Apfelsaft
  • 1 Tl Honig
  • 7 El Olivenöl
  • 30 g Pinienkerne
  • 3 Äpfel, (Finkenwerder Herbstprinzoder Boskop)
  • 4 Hähnchenbrustfilets, (mit Haut)
  • Salz
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.

Nährwert

Pro Portion 467 kcal
Kohlenhydrate: 20 g
Eiweiß: 43 g
Fett: 23 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Von Thymian-, Salbei- und Minzstielen die Blätter abzupfen und grob hacken. Mit Estragon, Zitronensaft, Apfelsaft, Honig und 5 El Olivenöl verrühren.
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und zum Kräuteröl geben. Äpfel längs achteln und entkernen. Zum Kräuteröl geben und gut mischen. Auf 4 feuerfeste Portionsformen verteilen.
  • Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchenfilets leicht salzen und pfeffern und auf der Hautseite bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten goldbraun anbraten. Dann wenden und weitere 2-3 Minuten braten. Hähnchenbrüste mit der Hautseite nach oben auf die Kräuteräpfel legen. Im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) auf der mittleren Schiene 40-45 Minuten garen. Die letzten 10 Minuten auf der untersten Schiene garen. Sofort servieren. Dazu passt geröstetes Baguette.