Zwetschgen-Parfait mit Sabayon

0
Aus essen & trinken 9/2007
Kommentieren:
Zwetschgen-Parfait mit Sabayon
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 750 g Zwetschgen
  • 15 g Butter
  • 75 g Puderzucker
  • 75 ml Rotwein
  • 10 El Sliwowitz
  • 150 ml Vollmilch
  • 2 Blätter Gelatine
  • 6 Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 125 ml Schlagsahne
  • Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 100 ml Weißwein

Zeit

Arbeitszeit: 120 Min.
(Plus Gefrierzeit)

Nährwert

Pro Portion 536 kcal
Kohlenhydrate: 62 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwetschgen vierteln und entsteinen. Butter in einem Topf schmelzen. Puderzucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Zwetschgen, Rotwein und 4 El Sliwowitz zugeben, bei milder Hitze offen 90 Minuten dicklich einkochen. Mit dem Schneidstab pürieren, durch ein Sieb streichen. Abkühlen lassen.
  • Milch zum Kochen bringen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 2 Eigelb mit 40 g Zucker schaumig aufschlagen, heiße Milch einrühren. Bei milder Hitze weiterrühren, bis die Creme dicklich wird. Ausgedrückte Gelatine mit 4 El Sliwowitz erwärmen, auflösen und unter die Creme ziehen, im Wasserbad kalt schlagen. Sahne mit einer Prise Salz steif schlagen. Zwetschgenpüree und Sahne unter die Creme mischen. Auf 4 Förmchen verteilen und im Gefriergerät mindestens 5 Stunden (besser über Nacht) fest werden lassen.
  • Vanillemark auskratzen. Restliches Eigelb, restlichen Zucker, Wein, restlichen Sliwowitz und Vanillemark in einem Schlagkessel über dem heißen Wasserbad zu einer schaumigen Creme aufschlagen. Dann im Wasserbad kalt schlagen.
  • Parfait aus den Förmchen stürzen und mit dem Sabayon übergiessen.