VG-Wort Pixel

Wildente mit Thymian und Orange

essen & trinken 10/2002
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 850 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 67 g, Fett: 57 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Wildente

Salz

Pfeffer

Orange

El El Olivenöl

Thymianzweige

ml ml Wildfond

Tl Tl Honig

g g Steinpilze

g g Möhren

rote Chilischote

Lorbeerblatt

El El glatte Petersilie


Zubereitung

  1. Von der Ente die Flügelspitzen abschneiden, Fett und evtl. vorhandene Innereien entfernen. Ente mit kaltem Wasser innen und außen sorgfältig waschen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte der Orange sehr dünn schälen, dann den Saft auspressen.
  2. Ente in einem Bräter in 3 El heißem Olivenöl rundum anbraten, 4 Zweige Thymian und die Orangenschale dazugeben, mit Orangensaft und Wildfond aufgießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 1 Stunde braten (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert). Blättchen vom restlichen Thymianzweig abzupfen, hacken und mit dem Honig verrühren.
  3. Inzwischen die Pilze sorgfältig putzen, halbieren, größere Pilze vierteln. Möhren schälen, längs halbieren und in 5 cm lange Stücke schneiden. Chili längs halbieren, entkernen, grob zerschneiden. Möhren, Lorbeer und Chili nach 30 Minuten zur Ente in den Bräter geben.
  4. Steinpilze im restlichen Olivenöl in einer Pfanne bei starker Hitze anbraten, salzen, pfeffern und 15 Minuten vor Garzeitende zur Ente in den Bräter geben. Brust und Keulen mit der Honigmischung bestreichen und zu Ende garen.
  5. Ente aus dem Ofen nehmen und mit einer Geflügelschere längs halbieren. Den Fond entfetten, Pilze und Möhren mit der gehackten Petersilie bestreuen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Fond zur Ente servieren. Dazu passt Baguette.