VG-Wort Pixel

Kürbispüree mit Quittenkompott

essen & trinken 10/2002
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 428 kcal, Kohlenhydrate: 39 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kürbispüree

1

Türkenturban-Kürbis

Salz

Pfeffer

Muskatnuss

60

g g Butter

Quittenkompott:

50

g g Zucker

350

ml ml Weißwein

2

Rosmarinzweige

4

Wacholderbeeren

1

Sternanis

3

Quitten

Sesamzwiebeln:

300

g g Zwiebeln

4

El El Öl

1

El El Sesamsaat

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Kürbis mit einem schweren Messer in sechs Teile schneiden, Kerne und das faserige Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen. Alufolie auf einem Backblech ausbreiten, die Kürbisstücke darauflegen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, 30 g Butter in Flöckchen darauf verteilen und alles zu einem Päckchen einwickeln. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten 1 Stunde, 10 Minuten bei 200 Grad garen (Gas 3, Umluft 1 Stunde bei 180 Grad).
  2. Inzwischen für das Kompott den Zucker in einem Topf hellbraun karamelisieren. Mit Weißwein und 1/4 l Wasser ablöschen. Rosmarin, Wacholder und Sternanis dazugeben, aufkochen lassen und beiseite stellen. Die Quitten schälen, achteln, entkernen, in den Sud legen und bei mittlerer Hitze 50 Minuten offen garen.
  3. Zwiebeln pellen und in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne im Öl bei mittlerer Hitze in 10 Minuten goldbraun braten. Sesamsaat in den letzten Minuten dazugeben.
  4. Kürbisstücke aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen. Kürbisfleisch mit einem Löffel aus den Schalen lösen und mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen; dabei die restliche Butter unterarbeiten und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  5. Zwiebeln erwärmen. Das Kürbispüree mit den Quitten und wenig Sud auf einer Platte anrichten, Zwiebeln auf dem Püree verteilen. Dazu passen Lammbratwürstchen.