Charlotte mit weißer Mokkamousse

essen & trinken 10/2002
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 410 kcal, Kohlenhydrate: 48 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Löffelbiskuits

Eier

g g Puderzucker

g g Zucker

Orange

Vanilleschote

Zitrone

g g Mehl

Mokkamousse:

ml ml Milch

g g Mokkabohnen

Blatt Blätter weiße Gelatine

Eigelb

g g Zucker

El El Kaffeelikör

Eiweiß

Salz

g g Schlagsahne

Garnitur

g g Schlagsahne

El El Schokoröllchen

g g Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Eigelb in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. 40 g Puderzucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis eine cremig-schaumige Masse entsteht.
  2. Eiweiß in eine Schüssel geben und halbsteif schlagen. Den Zucker langsam einrieseln lassen und weiterschlagen, bis das Eiweiß ganz steif ist.
  3. Die Hälfte der Orangenschale in die Eigelbmasse geben und abwechselnd das gesiebte Mehl und den Eischnee mit einem Teigschaber locker unterheben.
  4. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle Nr. 12 füllen und 15 Löffelbiskuits von 10 cm Länge auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Die Löffelbiskuits mit dem restlichen Puderzucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 180 Grad 12-15 Minuten backen (Gas 2-3, Umluft 160 Grad).
  5. Die Orange bis auf das Fruchtfleisch schälen und die Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Beiseite stellen.
  6. Für die Mousse die Milch mit den Mokkabohnen aufkochen und 30 Minuten ziehen lassen. Dann die Mokkamilch durch ein Sieb in einen Schlagkessel gießen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb mit 40 g Zucker und der Mokkamilch über einem heißen Wasserbad cremig-dicklich aufschlagen. Gelatine gut ausdrücken und in der warmen Mokkamasse unter Rühren auflösen. Den Kaffeelikör zugeben und 20-25 Minuten kalt stellen, bis die Masse leicht zu gelieren beginnt.
  7. Eiweiß mit dem restlichen Zucker und 1 Prise Salz steif schlagen. Sahne steif schlagen. Eischnee und Sahne abwechselnd mit einem Teigschaber vorsichtig unter die gelierende Mokkamasse heben.
  8. Den Boden einer Springform (18 cm Durchmesser) mit 2-3 Löffelbiskuits (Zuckerseite nach oben) auslegen. 1/3 der Mokkamousse in die Form füllen. Die restlichen Löffelbiskuits (Zuckerseite nach außen) an den Rand der Springform stellen (evtl. begradigen) und die restliche Mousse hineingeben. 2 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  9. Den Springformrand vorsichtig lösen, die Charlotte auf einen großen Teller setzen. Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle Nr. 12 füllen. Auf die Charlotte spritzen und die Orangenfilets darauflegen. Mit Schokoröllchen und Puderzucker bestreuen.
  10. Tipp: Die Charlotte können Sie auch mit fertig gekauften Löffelbiskuits zubereiten. Dann brauchen Sie aber etwa die doppelte Menge, weil die Biskuits aus der Packung schmaler sind. Als Obstbelag eignet sich außer Orangenfilets jedes Obst der Saison, besonders gut passen Erdbeeren und Kirschen.