Blini mit Dillquark und Forellenkaviar

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 258 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Buchweizenteig:

ml ml Milch

Tl Tl Zucker

g g frische Hefe

g g Mehl

g g Buchweizenmehl

Eier

Eigelb

Salz

El El Öl

Belag

g g Speisequark

Bund Bund Dill

g g Crème fraîche

Salz

Pfeffer

g g Forellenkaviar

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Milch mit dem Zucker erwärmen, die Hefe unterrühren und auflösen. Mit Mehl, Buchweizenmehl, Eiern, Eigelb und 1 Prise Salz zu einem eher zähflüssigen Teig verrühren. Den Teig an einem warmen Ort zugedeckt 45 Minuten gehen lassen. Den Teig nochmals durchrühren. 1 El Öl in einer beschichteten Pfanne (25 cm Durchmesser) erhitzen. Die Hälfte des Teiges in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze in 5-6 Minuten goldbraun backen, dabei einmal wenden. Den Fladen auf Küchenpapier abkühlen lassen, dann in Klarsichtfolie wickeln. Restlichen Teig im restlichen Öl ebenfalls zu einem Fladen backen, abkühlen lassen und in Klarsichtfolie wickeln.
  2. Quark in einem Sieb abtropfen lassen. Den Dill grob schneiden. Den Quark mit Crème fraîche, Dill, Salz und Pfeffer verrühren. Beide Teigfladen auf einer Seite damit bestreichen. Den Kaviar auf einer Fladenhälfte verteilen und leicht andrücken. Mit der zweiten Fladenhälfte belegen und leicht andrücken. In Folie wickeln und kühl transportieren. Kurz vorm Servieren in 8 Stücke schneiden.