Umbrische Linsen mit Kaninchen

essen & trinken 2/2002
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 791 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 94 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g durchwachsener Speck

g g Zwiebeln

g g Sultaninen

El El Marsala

rote Pfefferschote

Salz

Pfeffer

El El Olivenöl

ml ml Geflügelfond

Zweig Zweige Salbei

Lorbeerblätter

g g umbrische Berglinsen

Salbeiblätter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Speck quer in Streifen schneiden. Zwiebeln pellen, längs halbieren und in Streifen schneiden. Die Sultaninen im Marsala einweichen. Pfefferschote längs halbieren und entkernen. Kaninchenteile salzen und pfeffern.
  2. Das Öl in einem Bräter erhitzen, die Kaninchenteile darin von allen Seiten anbraten. Herausnehmen und den Speck im Bräter knusprig braten. Herausnehmen, die Hitze reduzieren und die Zwiebeln im Fett unter Rühren hellbraun anbraten.
  3. Den Fond dazugießen. Pfefferschote, Keulen, Läufe und Kräuter dazugeben. Alles bei milder Hitze ca. 1 Stunde zugedeckt sanft schmoren. Nach 15 Minuten die Linsen unter kaltem Wasser abspülen und in den Bräter geben. Kurz durchrühren, den Deckel wieder schließen.
  4. Nach weiteren 15 Minuten die Rückenstücke des Kaninchens dazugeben. Bis zum Ende der Garzeit alle Fleischstücke zweimal wenden.
  5. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Sultaninen und Marsala in den Bräter geben. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und den Speck wieder dazugeben. Auf einer Platte mit gehacktem Salbei bestreut servieren.