Walnusskuchen mit Sahneeis und violettem Senf

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 665 kcal, Kohlenhydrate: 48 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
8
Portionen

g g Zucker

Eigelb

ml ml Schlagsahne

Vanilleschote

El El violetter Senf

g g Walnusskerne

g g Butter

Eier

g g Mehl

Butter

Mehl

Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 80 g Zucker und das Eigelb in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührers cremig aufschlagen. Die Sahne leicht erwärmen und unter ständigem Rühren zum Eigelb geben. Über dem heißen (aber nicht zu stark kochenden) Wasserbad mit einem Schneebesen 8-10 Minuten dicklich-cremig aufschlagen, dann in Eiswasser kaltrühren. Die Masse in die Eismaschine füllen und cremig-weich gefrieren. In einen gut gekühlten Behälter füllen und ins Gefriergerät stellen.
  2. Für die Senfsauce 80 ml Wasser mit 20 g Zucker aufkochen. Die Vanilleschote längs halbieren und zugeben. Alles auf die Hälfte einkochen lassen. Vanilleschote entfernen und den Sirup mit dem Senf verrühren. Kalt stellen.
  3. Für den Kuchen die Hälfte der Walnüsse grob hacken, den Rest fein mahlen. Die Butter und restlichen Zucker mit den Quirlen des Handrührers glattrühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Die gemahlenen Nüsse und das Mehl nach und nach unterrühren. Dann die gehackten Nüsse unterheben.
  4. Eine Tarteform (24 cm Durchmesser) dünn ausbuttern und mit Mehl ausstreuen. Den Teig in die Form füllen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Einschubleiste von unten 40-45 Minuten bei 170 Grad backen (Gas 1-2, Umluft 30-35 Minuten bei 170 Grad). Die Tarte kalt werden lassen, in 8 Stücke schneiden und mit Puderzucker bestäuben. Mit Eis und Senf-Sirup servieren.