Frittierte Zwiebeln mit Roquefort-Dip

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 622 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 42 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Weizenmehl

Tl Tl Cayennepfeffer

Salz

ml ml Weißwein

Ei

g g Roquefort

g g Vollmilchjoghurt

weißer Pfeffer

Bund Bund glatte Petersilie

g g Kirschtomaten

weiße Zwiebeln

Eiweiß

Öl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl, Cayennepfeffer, 1/2 Tl Salz, Wein und Ei in einer Schüssel mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren und zugedeckt 1 Stunde ruhenlassen.
  2. Für den Dip die Rinde vom Käse dünn abschneiden. Den Käse in einer Schüssel mit einer Gabel fein zerdrücken. Den Joghurt mit dem Schneebesen unterrühren. Die Creme mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Petersilienblätter abzupfen. Tomaten waschen und vierteln. Zwiebeln pellen und nur bis 1 cm über dem Strunk in jeweils 8 Spalten schneiden, damit die Zwiebeln ganz bleiben und nicht auseinanderfallen. Die Zwiebelspalten mit den Fingern von innen nach außen blättrig auseinanderziehen.
  4. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Vorsichtig mit einem Holzspatel unter den Weinteig heben.
  5. Öl auf 160 Grad erhitzen. Nacheinander jeweils einen langen Holzspieß durch den Strunk einer Zwiebel stechen. Die Zwiebeln in den Teig tauchen, dabei mehrmals leicht auf den Schüsselboden stoßen, damit der Teig sich gut zwischen den Spalten verteilt. Überflüssigen Teig abtropfen lassen.
  6. Zwiebeln portionsweise ins heiße Fett tauchen, in 6-8 Minuten goldbraun backen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Frittierte Zwiebeln im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad (Gas 1, Umluft 80 Grad) warm halten, bis alle Zwiebeln fertig sind. Die frittierten Zwiebeln mit Tomaten und Petersilie anrichten und mit dem Roquefort-Dip servieren.