VG-Wort Pixel

Marinierter Steinbutt mit Kartoffelpüree und Paprikagemüse

essen & trinken 9/2001
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten plus Marinierzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 448 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Orange

Zitrone

Tl Tl Koriandersaat

Tl Tl schwarze Pfefferkörner

g g Steinbuttfilet

g g Kartoffeln

Salz

rote Paprikaschoten

g g Schalotten

Stiel Stiele glatte Petersilie

ml ml Milch

Muskatnuss

Knoblauchzehe

El El Olivenöl

El El Mehl

weißer Pfeffer


Zubereitung

  1. Für die Marinade die Orange heiß abwaschen und trockenreiben. 1/4 der Orangenschale mit einem Juliennereißer abschälen. Die Orange und Zitrone auspressen und den Saft mit den Orangenstreifen in eine flache Schale geben. Koriander und Pfefferkörner in einem Mörser grob zerstoßen und zugeben. Steinbuttfilets in die Marinade legen und 1 1/2 Stunden ziehen lassen; dabei einmal wenden.
  2. Die Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser in 25-30 Minuten garen. Die Paprikaschoten vierteln, Strunk und Kerne entfernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen und auf der 3. Einschubleiste von unten unter dem Grill 8-10 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Die Schoten mit einem feuchten Tuch abdecken und abkühlen lassen, dann häuten. Die Paprikastücke schräg halbieren. Die Schalotten pellen und in schmale Spalten schneiden. Die Petersilie waschen, trockentupfen und die Blätter abzupfen. Die Milch erhitzen und beiseite stellen. Von den fertig gegarten Kartoffeln das Wasser abgießen, Kartoffeln ausdämpfen lassen. Die Kartoffeln in eine Kartoffelpresse geben und durchpressen. Die heiße Milch zugeben und glattrühren. Mit Salz und etwas Muskatnuss abschmecken und warm halten.
  3. Die Knoblauchzehe pellen und in feine Scheiben schneiden. Die Steinbuttfilets aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen und mit Küchenpapier trockentupfen. 1 El Olivenöl in einem Stieltopf erhitzen, die Schalotten und Paprika zugeben und 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze garen, beiseite stellen und warm halten. Das restliche Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Mehl auf einen flachen Teller geben, die Filets darin wenden und leicht abklopfen. Die Filets mit dem Knoblauch bei mittlerer Hitze von jeder Seite 2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einen Teller geben und im vorgeheizten Backofen bei 80 Grad warm halten. 8 El Marinade in die heiße Pfanne geben, kurz aufkochen und mit dem Schneebesen verrühren. Die Filets mit Püree und Paprikagemüse auf flachen, vorgewärmten Tellern anrichten. Mit der Sauce leicht beträufeln und mit der Petersilie garnieren.