VG-Wort Pixel

Spinat-Tartelettes

essen & trinken 4/2009
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 337 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
6
Portionen
200

g g Spinat

9

Garnelen

3

Blätterteigplatten

Butter (für die Form)

1

Schalotte

1

Knoblauchzehe

1

El El Olivenöl

1

Ei

2

Eigelb (Kl. M)

200

ml ml Crème fraîche

Salz, Pfeffer

18

Mandelkerne (geschält)

6

El El Parmesan (gerieben)

Milch (zum Einpinseln)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 200 g Spinat waschen, putzen und in Salzwasser blanchieren. Abschrecken, abtropfen lassen, ausdrücken, klein schneiden. 9 Garnelen (ohne Kopf und Schale, à 25 g) längs halbieren, dabei entdarmen. 3 Blätterteigplatten auftauen lassen, ausrollen, 6 Kreise (à 12 cm Ø) ausstechen. 6 Muffinformen mit Butter fetten. Teig hineingeben, andrücken, kalt stellen.
  2. 1 Schalotte und 1 Knoblauchzehe hacken, in 1 El Olivenöl glasig dünsten. Spinat zugeben, weitere 2-3 Minuten dünsten. Abkühlen lassen. 1 Ei, 2 Eigelb (Kl. M) und 200 ml Crème fraîche verrühren und zum Spinat geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Garnelen, 18 geschälte Mandelkerne, Spinat auf dem Teig verteilen.
  3. Mit je 1 El geriebenem Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 40 Minuten backen; nach 10 Minuten auf 180 Grad (Gas 2-3) schalten, Teigrand mit Milch einpinseln, zu Ende backen. Vor dem Servieren 4 Minuten ruhen lassen.