Harzer-Käsetörtchen

0
Aus essen & trinken 4/2009
Kommentieren:
Harzer-Käsetörtchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 80 g Knäckebrot, mit Kümmel
  • 60 g Butter, (zimmerwarm)
  • Salz
  • 300 g Harzer Käse
  • 0.5 säuerlicher Apfel, (ca. 80 g, z. B. Elstar)
  • 1 El Zitronensaft
  • 1 rote Zwiebel, (40 g)
  • 1 El Quittengelee, (gehäuft)
  • 2 El Obstessig
  • 2 Tl mittelscharfer Senf
  • 0.5 Tl Paprikapulver, edelsüß
  • Pfeffer
  • 2 El Rapsöl
  • 30 g Rotkohlsprossen, (ersatzweise Rote-Bete- oder Lauchsprossen)

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
(Plus Kühlzeit)

Nährwert

Pro Portion 335 kcal
Kohlenhydrate: 18 g
Eiweiß: 24 g
Fett: 18 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Knäckebrot in einem Gefrierbeutel fein zerkleinern. Butter und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Brösel untermischen. Mithilfe von 4 Metallringen (8 cm Ø) auf 4 Tellern je einen Bröselboden formen und mit dem Boden eines Glases andrücken. Metallring noch nicht abziehen. Böden mit den Metallringen mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  • Käse in 1/2 cm große Würfel schneiden. Apfel entkernen und fein würfeln. Sofort mit Zitronensaft mischen. Zwiebel fein würfeln.
  • Gelee in einem kleinen Topf bei milder Hitze glatt rühren. Mit Essig, Senf, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Rapsöl verrühren. Zwiebel, Apfel und Harzer untermischen.
  • Harzer-Tatar in den Metallringen auf den Böden verteilen, leicht andrücken und den Ring entfernen. Mit Rotkohlsprossen garnieren.
  • Tipp: Servieren Sie die Harzer-Törtchen als Snack oder als Vorspeise.
nach oben