VG-Wort Pixel

Harzer-Käsetörtchen

essen & trinken 4/2009
Harzer-Käsetörtchen
Foto: Anke Schütz
Fertig in 1 Stunde (Plus Kühlzeit)

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 335 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
8
Portionen
80

g g Knäckebrot (mit Kümmel)

60

g g Butter (zimmerwarm)

Salz

300

g g Harzer Käse

0.5

säuerlicher Apfel (ca. 80 g, z. B. Elstar)

1

El El Zitronensaft

1

rote Zwiebel (40 g)

1

El El Quittengelee (gehäuft)

2

El El Obstessig

2

Tl Tl mittelscharfer Senf

0.5

Tl Tl Paprikapulver (edelsüß)

Pfeffer

2

El El Rapsöl

30

g g Rotkohlsprossen (ersatzweise Rote-Bete- oder Lauchsprossen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Knäckebrot in einem Gefrierbeutel fein zerkleinern. Butter und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Brösel untermischen. Mithilfe von 4 Metallringen (8 cm Ø) auf 4 Tellern je einen Bröselboden formen und mit dem Boden eines Glases andrücken. Metallring noch nicht abziehen. Böden mit den Metallringen mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  2. Käse in 1/2 cm große Würfel schneiden. Apfel entkernen und fein würfeln. Sofort mit Zitronensaft mischen. Zwiebel fein würfeln.
  3. Gelee in einem kleinen Topf bei milder Hitze glatt rühren. Mit Essig, Senf, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Rapsöl verrühren. Zwiebel, Apfel und Harzer untermischen.
  4. Harzer-Tatar in den Metallringen auf den Böden verteilen, leicht andrücken und den Ring entfernen. Mit Rotkohlsprossen garnieren.
  5. Tipp: Servieren Sie die Harzer-Törtchen als Snack oder als Vorspeise.