Spinatpfannkuchen

Spinatpfannkuchen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 626 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 47 g

Zutaten

Für
4
Portionen

ml ml Milch

Eier (Kl. M)

g g Mehl

Tl Tl Salz

Zwiebel

Knoblauchzehe

El El Butter

g g Blattspinat (tiefgekühlt)

ml ml Schlagsahne

Muskatnuss

El El Öl

g g Gouda (gerieben)

Bund Bund Radieschen

Bund Bund Petersilie

El El Weißweinessig

Tl Tl Zucker

Salz, Pfeffer

El El Öl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 125 ml Milch, 2 Eier (Kl. M), 100 g Mehl und 1/2 Tl Salz in ein hohes Gefäß geben und mit dem Schneidstab pürieren. 10 Min. quellen lassen.
  2. 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein würfeln. Beides in einer Pfanne mit 1 El Butter glasig dünsten. 450 g TK-Blattspinat (aufgetaut) gut ausdrücken und 1 Min. mitdünsten. 100 ml Schlagsahne zugießen und kräftig mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Beiseitestellen.
  3. Aus dem Teig in einer kleinen Pfanne (ca. 14 cm Ø) mit 3-4 El Öl nacheinander 8 Pfannkuchen backen. Die Pfannkuchen nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen, den Spinat mittig darauf verteilen und einrollen. Pfannkuchenrollen in eine gefettete Auflaufform (ca. 30 x 20 cm) geben. Mit 200 g geraspeltem Gouda bestreuen und im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 30 Min. überbacken.
  4. Inzwischen 2 Bund Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Blättchen von 1/2 Bund Petersilie abzupfen und zugeben. 2 El Weißweinessig, 1 T l Zucker, Salz, Pfeffer und 4 El Öl kräftig verrühren und untermischen. Mit den Pfannkuchen servieren.