VG-Wort Pixel

Tessiner Gnocchi mit Salbeibutter

essen & trinken 5/2002
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 405 kcal, Kohlenhydrate: 48 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Kartoffeln

Salz

g g Mehl

Ei

Muskatnuss

Grieß zum bearbeiten

g g Butter

Salbeiblättchen

El El Parmesan

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln mit Schale waschen und 25 Minuten in Salzwasser kochen. In einem Sieb abtropfen lassen, auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 5 Minuten ausdämpfen lassen (Gas 2-3, Umluft 160 Grad). Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, pellen und durch die Kartoffelpresse drücken.
  2. Die noch warmen Kartoffeln mit Mehl, Ei, Salz und Muskat sofort zu einem Teig kneten. Auf der mit Grieß bestreuten Arbeitsfläche daumendicke Röllchen formen und 3 cm lange Stücke davon abschneiden.
  3. In einem Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Die Gnocchi portionsweise darin kochen lassen, bis sie an die Oberfläche kommen. In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne langsam erhitzen, bis sie hellbraun ist. Salbeiblätter dazugeben. Die Gnocchi mit einer Schaumkelle aus dem Kochwasser nehmen, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Salbeibutter beträufeln. Nach Belieben mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.
  4. TIPP: Es ist wichtig, dass die Kartoffeln noch warm verarbeitet werden. Nur dann bekommen die Gnocchi die richtige zart schmelzende Konsistenz.