Seeteufel-Medaillons auf Limetten-Chili-Sauce

1
Aus essen & trinken 12/2000
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 200 ml Fischfond
  • 100 ml Weißwein
  • 150 ml Schlagsahne
  • 1 Limette
  • 600 g Seeteufelfilets
  • 6 El Zitronensaft
  • 20 g Koriandersaat
  • 30 g Sesamsaat
  • 60 g Butterschmalz
  • 2 rote Chilischoten
  • 100 g Butter

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 614 kcal
Kohlenhydrate: 7 g
Eiweiß: 25 g
Fett: 53 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Fischfond, Weißwein und Sahne bei starker Hitze offen auf 1/3 einkochen lassen. Limette waschen, die Hälfte der Schale auf einer feinen Reibe abreiben. Limette halbieren und eine Hälfte auspressen. Limettenschale in die eingekochte Sahne geben. Die Sauce 4 Minuten leise kochen, durch ein Sieb in einen Topf gießen, Limettensaft unterrühren und beiseite stellen.
  • Das Seeteufelfilet in 12 Medaillons (à 50 g) schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Koriandersaat in einem Mörser grob zerstoßen, mit der Sesamsaat mischen und auf einen flachen Teller geben. Die Medaillons darin wenden und die Mischung gut andrücken.
  • Das Butterschmalz in einer Pfanne mit ofenfestem Griff erhitzen. Die Medaillons darin bei milder Hitze von jeder Seite 2 Minuten anbraten, dann im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 180 Grad 8 Minuten weiterbraten (Gas 2-3, Umluft 160 Grad).
  • Inzwischen Chilischoten längs halbieren, entkernen, längs in dünne Streifen schneiden und fein würfeln.
  • Limettensauce aufkochen und von der Kochstelle ziehen. Kalte Butterflöckchen nacheinander mit dem Schneebesen einrühren. Chiliwürfel unterziehen.
  • Die Sauce auf vorgewärmte Teller geben. Die Seeteufel-Medaillons darauf anrichten. Dazu Rote-Bete-Gemüse und Kartoffelplätzchen servieren.
nach oben