VG-Wort Pixel

Kartoffel-Räucherfisch-Blini

essen & trinken 12/2000
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde plus Zeit zum Gehen

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 439 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 35 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Kartoffeln

Salz

ml ml Milch

Eier

g g Räucherforellenfilets

g g Mehl

g g Hefe

Muskatnuss

El El Rapsöl

Kopfsalatherzen

Schnittlauch (in Röllchen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in reichlich kochendem Salzwasser garen. Milch leicht erwärmen. Eier trennen. Die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken.
  2. Die Forellenfilets, falls nötig, von Gräten und Haut befreien. Forellenfilets in feine Würfel schneiden. Mehl mit der zerbröckelten Hefe mischen, die warme Milch dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Die durchgedrückten Kartoffeln und das Eigelb dazugeben und glattrühren. Mit Salz und Muskat würzen. Den Teig abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Eischnee und Fischwürfel unter den Kartoffelteig heben.
  4. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Bliniteig esslöffelweise hineingeben und die Blini von jeder Seite ca. 1 Minute backen. Auf diese Weise 20-24 Blini backen.
  5. Die Kopfsalatherzen zerteilen, waschen, trockenschleudern und mit den Blini auf den Tellern verteilen und mit Schnittlauchröllchen garnieren. Dazu passt das Rezept "Limetten-Crème-fraîche".