Strudeltaschen mit Kräuter-Vinaigrette

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten plus Ruhezeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 84 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
48
Portionen

Strudelteig

g g Mehl

El El Öl

Eier

Salz

Mehl

El El Schlagsahne

Füllung

g g Geflügelleber

g g Schweinehackfleisch

g g Äpfel

Majoranzweige

El El Olivenöl

El El roter Portwein

Salz

schwarzer Pfeffer

Kräuter-Vinaigrette:

g g Schalotten

Bund Bund Kerbel

Bund Bund Schnittlauch

Bund Bund Petersilie

Bund Bund Majoran

El El Aceto balsamico bianco

ml ml Olivenöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Mehl mit 2 El Öl, 1 Ei, 1 Prise Salz und 125 ml lauwarmem Wasser schnell zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig 4-5 Minuten mit bemehlten Händen auf der bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten, mit dem restlichen Öl einstreichen, mit Klarsichtfolie abdecken und 2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhenlassen.
  2. Geflügelleber und Schweinehack in einer Schüssel gut mischen. Die ungeschälten Äpfel auf einer Haushaltsreibe bis zum Kerngehäuse fein raspeln, dann in einem Sieb gut ausdrücken. Die Majoranblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden.
  3. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Geflügelleber, Schweinehack und geraspelte Äpfel zugeben und bei mittlerer Hitze 3 Minuten dünsten. Den Portwein unterrühren und 1 Minute einkochen lassen. Mit Majoran, Salz und Pfeffer würzen. Auf ein Blech geben und abkühlen lassen.
  4. Für die Vinaigrette die Schalotten pellen und fein würfeln. Die Kerbelblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Die Petersilien und Majoranblätter von den Stielen zupfen und hacken. Die Kräuter mit Aceto balsamico und Olivenöl mit dem Schneidstab pürieren und abgedeckt kalt stellen.
  5. Ein Küchentuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit etwas Mehl bestäuben. Den Strudelteig auf das Tuch legen und vorsichtig so dünn wie möglich ausrollen. Dann den Teig mit den Händen überm Handrücken zu einem Quadrat von 50x50 cm ausziehen. Den Teig zuerst in 8 Streifen von 6 cm Breite schneiden, dann die Streifen in jeweils 6 gleich große Stücke schneiden, so dass 48 Teigstücke entstehen.
  6. Die restlichen Eier trennen und den Teig dünn mit Eiweiß bepinseln. Auf jedes Teigstück 1 Tl der Füllung geben, den Teig über die Füllung klappen und die Ränder fest andrücken. Das Eigelb mit der Sahne gut verquirlen und die Strudeltaschen damit leicht bepinseln.
  7. Die Taschen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 5-6 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Einschubleiste von unten goldbraun backen. Auf einer Platte anrichten und mit der Vinaigrette servieren.