VG-Wort Pixel

Aprikosengelee mit Lavendelblüten

essen & trinken 6/2001
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde plus Abtropf- und Ruhezeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
1
Portion
4

Zitronen

2

kg kg Aprikosen

500

g g Gelierzucker

0.5

Tl Tl Zitronensäure

1

El El Lavendelblüten


Zubereitung

  1. Zitronen auspressen und den Saft beiseite stellen. Aprikosen lauwarm waschen, abtropfen lassen, halbieren und die Steine entfernen. Früchte mit Zitronensaft und 700 ml Wasser in einen großen Topf geben. Aufkochen und unter Rühren bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten kochen.
  2. Einen Durchschlag auf einen Topf setzen und mit einem feuchten Mulltuch auslegen. Die gekochten Aprikosen hineingießen. Das Mulltuch zusammenbinden und an einem Kochlöffel über dem Topf aufhängen. 6 Stunden abtropfen lassen (ergibt 1,5 l Saft). Aprikosensaft mit Gelierzucker und Zitronensäure verrühren. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Dann 3 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei mehrmals abschäumen. Die Lavendelblüten unter das Gelee rühren. (Das Gelee schmeckt noch intensiver, wenn Sie 1-2 Steine aufknacken und die Kerne im Saft mitkochen.)
  3. Das heiße Gelee in die vorbereiteten Gläser füllen, dabei die Lavendelblüten mit einem Löffel gleichmäßig verteilen. Die Gläser verschließen und auf den Kopf stellen. Nach 30 Minuten wieder umdrehen.