VG-Wort Pixel

Grießpudding mit Heidelbeerkompott

essen & trinken 8/2001
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 223 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Pudding:

Vanilleschoten

Eier

g g Hartweizengrieß

g g Zucker

ml ml Milch

Zitronenschale

Kompott

g g Heidelbeeren

g g Zucker

ml ml Portwein

El El Cassis

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Pudding die Vanilleschoten längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Die Eier trennen. Den Grieß mit 60 g Zucker mischen.
  2. Die Milch mit Zitronenschale, Vanillemark und Vanilleschoten aufkochen und die Grieß-Zucker-Mischung unter Rühren einrieseln lassen. Den Grieß bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren 3 Minuten kochen, dann die Vanilleschoten herausnehmen. Das Eigelb leicht verquirlen und schnell unter den heißen Grieß rühren.
  3. Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen. Den Eischnee mit einem Gummispatel unter den Grieß heben.
  4. 12 Förmchen oder Tassen (à 125 ml Inhalt) kalt ausspülen und mit der Grießmasse füllen, die Masse abkühlen lassen, mit Folie abdecken und über Nacht kalt stellen.
  5. Für das Kompott die Heidelbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Den Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren. Portwein und Cassis zugießen und bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten kochen lassen. Die Hälfte der Heidelbeeren zugeben und nochmals 3 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Alles mit dem Pürierstab pürieren und durch ein feines Sieb streichen.
  6. Das Heidelbeerpüree nochmals in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die restlichen Heidelbeeren zugeben und 1 Minute kochen, dann vollständig kalt werden lassen.
  7. Vorm Servieren den Pudding mit einem Messer vom Formrand lösen. Die Förmchen auf eine Platte stürzen und abheben. Den Pudding mit dem Kompott servieren.