Himbeertorte

essen & trinken 7/2000
Himbeertorte
Fertig in 2 Stunden plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 373 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
14
Portionen

Mürbeteig

g g Butter

g g Puderzucker

Eigelb

g g Mehl

Biskuit

g g Marzipanrohmasse

Eier

Salz

g g Zucker

g g Mehl

g g Speisestärke

g g Himbeerkonfitüre

Creme

Blatt Blätter weiße Gelatine

Blatt Blätter rote Gelatine

g g Himbeeren

El El Orangensaft

g g Vanillejoghurt

El El Himbeergeist

Salz

g g Zucker

ml ml Schlagsahne

Himbeerschicht:

Blatt Blätter rote Gelatine

g g Himbeeren

El El Orangenlikör

ml ml Schlagsahne

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Butter und Puderzucker mit den Knethaken des Handrührers zu einer glatten Masse verarbeiten. Eigelb unterarbeiten. Dann das Mehl kurz unterarbeiten. Den Teig in Folie gewickelt 1 Stunde kaltstellen.
  2. Die Marzipanrohmasse zerkrümeln und mit 1 Eigelb zu einer glatten Masse verarbeiten. Restliches Eigelb und 2 El lauwarmes Wasser nacheinander unterarbeiten. 4 Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, den Zucker dabei einrieseln lassen und weiterschlagen, bis er sich gelöst hat. Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Mehl und Speisestärke daraufsieben und unterheben. Den Teig auf zwei mit Backpapier belegte Bleche auf je 36x30 cm aufstreichen. Nacheinander im heißen Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 5-7 Minuten backen.
  3. Auf zwei mit Zucker bestreute Papiere stürzen, das obere Papier etwas anfeuchten und abziehen. Die Platten mit je 150 g Himbeerkonfitüre bestreichen, längs in je 10 Streifen à 3 cm Breite teilen. Einen Biskuitstreifen aufrollen und hinlegen, die übrigen Streifen darumwickeln.
  4. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche auf ca. 22 cm Durchmesser ausrollen, auf ein Blech mit Backpapier setzen und mehrmals einstechen. Bei gleicher Temperatur 12-15 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit 50 g Konfitüre bestreichen. Die Spirale daraufsetzen und einen Tortenring darumsetzen.
  5. Für die Creme die weiße und rote Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Himbeeren und Orangensaft fein pürieren, durch ein Sieb streichen und mit dem Joghurt verrühren. Den Himbeergeist etwas erwärmen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und unter das Himbeerpüree rühren. Kaltstellen. Sobald die Creme fest zu werden beginnt, die 2 Eiweiß vom Biskuitteig mit 1 Prise Salz steif schlagen, den Zucker dabei einrieseln lassen und weiter schlagen, bis er sich gelöst hat. Die Sahne ebenfalls steif schlagen und beides unterheben. Die Creme auf die Biskuitspirale streichen und die Torte 2 Stunden kaltstellen.
  6. Für die Himbeerschicht die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 200 g Himbeeren fein pürieren, dann durch ein feines Sieb passieren. Den Orangenlikör erwärmen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und unter das Himbeerpüree rühren. Die übrigen Himbeeren und das Püree auf der Creme verteilen. Die Torte weitere 2 Stunden kaltstellen. Die Sahne steif schlagen und den Tortenrand damit bestreichen.