VG-Wort Pixel

Rote-Grütze-Torte

essen & trinken 7/2000
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 50 Minuten plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 484 kcal, Kohlenhydrate: 54 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Biskuit

Eier

g g Zucker

g g Mehl

Tl Tl Limettenschale

g g rotes Johannisbeergelee

Kokoscreme

g g Kokosflocken

ml ml Kokosmilch

Blatt Blätter weiße Gelatine

Eigelb

g g Zucker

Batida de Coco

ml ml Schlagsahne

Limette

Belag

g g Johannisbeeren

g g Brombeeren

g g Himbeeren

g g Blaubeeren

g g Zucker

Blatt Blätter weiße Gelatine

Tl Tl Speisestärke

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Biskuit Eier und Zucker in einer Küchenmaschine mit den Quirlen 10 Minuten sehr schaumig rühren. Mehl und Limettenschale mit einem Schneebesen zügig unterarbeiten. Den Boden einer Springform (28 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen, glattstreichen und bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 30-35 Minuten bei 160 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 35-40 Minuten backen. Den Boden in der Form auskühlen lassen, aus der Form lösen und das Backpapier vorsichtig entfernen. Den Boden mit einem Sägemesser begradigen und waagerecht halbieren. Johannisbeergelee leicht erwärmen. Die beiden Schnittstellen der Biskuitböden mit dem Gelee bestreichen. Die Böden so wieder aufeinandersetzen, dass ein Boden mit der bestrichenen Seite nach oben liegt und wieder in die Springform setzen.
  2. Für die Kokoscreme Kokosflocken in einer Pfanne im Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 10 Minuten goldbraun rösten. Kokosmilch mit 2/3 der Kokosflocken aufkochen und 15 Minuten ziehen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Kokosmilch durch ein feines Sieb zum Eigelb gießen (ergibt 300 ml Kokosmilch), den Zucker dazugeben und im heißen Wasserbad unter Rühren ca. 10 Minuten erhitzen, bis die Flüssigkeit eine cremig-dickliche Konsistenz hat. Kokoslikör erwärmen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und in die Kokoscreme rühren. Die Creme ca. 30 Minuten kalt stellen, bis sie zu stocken beginnt. Sahne nicht zu steif schlagen und unter die Kokoscreme heben, mit der Limettenschale würzen. Die Creme auf den Biskuitboden verteilen und glattstreichen. 2 Stunden abgedeckt kalt stellen.
  3. Für den Belag die roten Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und mit einer Gabel von den Rispen streifen. Johannisbeeren mit 300 g Brombeeren, 100 g Himbeeren, 100 g Blaubeeren, dem Zucker und 50 ml Wasser in einem Topf bei milder Hitze unter Rühren aufkochen. Geschlossen 15 Minuten leise kochen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Beeren durch ein feines Sieb gießen, dabei nur leicht drücken. Den Saft (400 ml) aufkochen und mit der in wenig kaltem Wasser aufgelösten Stärke binden. Gelatine ausdrücken und in dem warmen Saft auflösen. 1 Stunde kalt stellen, bis der Saft zu gelieren beginnt. Restliche Beeren mit dem leicht gelierten Saft vermischen. Die Beeren mit dem Saft auf der Kokoscreme verteilen und weitere 2 Stunden kalt stellen.
  4. Torte mit einem in heißes Wasser getauchten Messer vom Springformrand lösen. Tortenrand mit den restlichen Kokosflocken verzieren. Am besten mit einem elektrischen Messer in Stücke schneiden und servieren.