VG-Wort Pixel

Grießpudding mit schwarzem Johannisbeergelee

essen & trinken 7/2000
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 599 kcal, Kohlenhydrate: 106 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Gelee

1.5

kg kg Schwarze Johannisbeeren

500

g g Gelierzucker

Grießpudding:

2

Eier

0.5

l l Milch

120

g g Zucker

2

Vanilleschoten (davon das Mark)

80

g g Hartweizen

5

Blatt Blätter weiße Gelatine

3

El El Orangensaft

250

ml ml Schlagsahne


Zubereitung

  1. Für den Grießpudding Eier trennen, Eiweiß kalt stellen. Milch mit 80 g Zucker und dem Vanillemark aufkochen. Den Grieß einrühren und 5 Minuten bei milder Hitze unter Rühren kochen lassen. Den Grießbrei leicht abkühlen lassen, das Eigelb unterrühren.
  2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Orangensaft erwärmen, die Gelatine darin auflösen und mit dem Grießpudding verrühren. 20-30 Minuten kalt stellen.
  3. Sahne steif schlagen. Eiweiß steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Erst die Sahne, dann den Eischnee unter den Grießpudding heben. In Portionsförmchen oder in eine Schüssel füllen. Mindestens 4 Stunden kalt stellen. Aus den Förmchen stürzen und mit dem Johannisbeergelee servieren. Nach Geschmack mit frischen schwarzen Johannisbeeren garnieren.
  4. Johannisbeeren waschen und sehr gut abtropfen lassen. Beeren mit einer Gabel von den Rispen streifen. Die Beeren in einen Topf mit 250 ml Wasser geben. Im geschlossenen Topf bei milder Hitze aufkochen, dann 10 Minuten leise kochen lassen. Die Beeren mit dem entstandenen Saft durch ein sehr feines Sieb gießen und nur ganz leicht durchdrücken. Den Saft dabei auffangen (ergibt ca. 1 l).
  5. Den Saft mit dem Gelierzucker verrühren. Unter Rühren aufkochen und 3 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen. Den Schaum dabei abschöpfen. Das Gelee in sterile Einmachgläser füllen, verschließen und 15 Minuten auf den Deckel stellen. Nach 15 Minuten die Gläser umdrehen und abkühlen lassen. Kühl (aber nicht im Kühlschrank) und dunkel aufbewahren.