Biskuitrolle mit Sahne und Pflaumenmus

0
Aus essen & trinken 8/2000
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 20 Portionen
  • 750 g rote Pflaumen
  • 10 Blätter weiße Gelatine
  • 325 g Zucker
  • 75 ml Sliwowitz
  • 1 Vanilleschote
  • 400 ml Schlagsahne
  • 50 g Butter
  • 4 Eier
  • 100 g Mehl
  • Zucker
  • 50 g Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Portion 220 kcal
Kohlenhydrate: 29 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 10 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Die Pflaumen halbieren, entsteinen und hacken. 5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 125 g Zucker in einem Topf mit schwerem Boden hellbraun karamellisieren und mit Sliwowitz ablöschen. Die gehackten Pflaumen zugeben und bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren 25 Minuten garen. Die Gelatine ausdrücken und zu den Pflaumen geben. Den Topf vom Herd nehmen und die Gelatine vollständig auflösen. Das Pflaumenmus in einer Schüssel kalt werden lassen.
  • Die restliche Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und mit 100 g Zucker mischen. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Die Gelatine ausdrücken, in einem kleinen Topf mit 1 El Sahne auflösen, etwas abkühlen lassen und unter die restliche Sahne heben. Die Sahne im Kühlschrank vollständig kalt werden lassen.
  • Ein Backblech von 40x35 cm mit Backpapier auslegen. Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Die Eier mit dem restlichen Zucker in der Küchenmaschine 10 Minuten auf höchster Stufe cremig schlagen. Die abgekühlte flüssige Butter unterrühren. Das Mehl auf die Eier sieben und vorsichtig unterheben.
  • Den Teig gleichmäßig auf das vorbereitete Blech streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4. Umluft 200 Grad) 8-9 Minuten auf der 2. Einschubleiste von unten backen. Ein Küchenhandtuch auf der Arbeitsfläche auslegen und mit Zucker bestreuen. Den Biskuitboden mit dem Papier vorsichtig vom Backblech ziehen und mit dem Papier nach oben auf das ausgelegte Handtuch stürzen. Das Papier gleichmäßig mit etwas Wasser beträufeln und nach 2 Minuten vorsichtig abziehen. Den Biskuit kalt werden lassen.
  • Das Pflaumenmus und die Schlagsahne mit dem Schneebesen kräftig durchrühren. Getrennt in Spritzbeutel mit Lochtülle Nr. 8 füllen.
  • 4 Streifen Pflaumenmus mit einem Abstand von 4 cm der Länge nach auf den Biskuitboden spritzen. Die Sahne in die Zwischenräume spritzen; am oberen Rand sollten etwa 4-5 cm frei bleiben, damit die Füllung nicht herausquillt.
  • Mit Hilfe des Handtuchs zu einer festen Rolle aufwickeln und im Handtuch 4 Stunden kalt stellen. Zum Servieren die Biskuitrolle aus dem Handtuch nehmen, großzügig mit Puderzucker bestäuben und auf einer Platte servieren.
nach oben