Kräuterbackhendl mit Steckrübensalat

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 1522 kcal, Kohlenhydrate: 82 g, Eiweiß: 80 g, Fett: 97 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Salat

g g Schalotten

El El Weißweinessig

ml ml Geflügelfond

ml ml Öl

ml ml Traubenkernöl

Salz

Pfeffer

g g Kartoffeln

Lorbeerblatt

g g Steckrübe

g g Zucker

Tl Tl Paprikapulver

Bund Bund krause Petersilie

Backhendl

Bund Bund glatte Petersilie

Bund Bund Kerbel

Bund Bund Majoran

Poularde

Salz

Pfeffer

Öl

g g Mehl

Eier

g g Semmelbrösel

Zitrone

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Kartoffel-Steckrüben-Salat die Schalotten pellen, fein würfeln und mit 3-4 El Essig, 100 ml Geflügelfond, Öl, Traubenkernöl, Salz und Pfeffer verrühren.
  2. Die Kartoffeln mit Schale mitdem Lorbeerblatt in Salzwasser in 20-25 Minuten knapp gar kochen. Abgießen, ausdämpfen lassen, noch warm pellen, in Scheiben schneiden und im Schalottendressing marinieren.
  3. Steckrüben schälen und in mundgerechte, ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren, die Steckrüben dazugeben. Kurz im Karamell schwenken, mit dem restlichen Essig ablöschen, mit dem restlichen Fond auffüllen, mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver würzen. Im geschlossenen Topf in ca. 30 Minuten weich kochen, dabei mehrmals umrühren. Steckrüben etwas auskühlen, dann abtropfen lassen und mit dem Kartoffelsalat vermischen. Bis zum Servieren ziehen lassen. Petersilie waschen, von den Stielen zupfen und trockenschleudern.
  4. Für das Kräuterbackhendl Petersilien-, Kerbel- und Majoranblätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Poulardenkeulen auslösen und in Ober- und Unterkeule teilen. Die Flügel vom Rumpf trennen. Die beiden Brustfilets auslösen und in je 3 Stücke schneiden. Alle Teile außer Flügel von der Haut befreien, salzen, pfeffern und in den gehackten Kräutern wälzen.
  5. In einer Fritteuse das Öl auf 170 Grad erhitzen. Das Mehl in eine Arbeitsschale sieben, in einer anderen die Eier verquirlen und in eine dritte die Semmelbrösel geben. Die Ober- und Unterkeulen und die Flügel zuerst im Mehl, dann im Ei und zuletzt mit den Semmelbröseln panieren. Im heißen Öl 10 Minuten frittieren. Herausnehmen, abtropfen lassen und abgedeckt warm halten. Anschließend die Brustteile wie beschrieben panieren und im heißen Öl 5-6 Minuten frittieren. Poulardenteile auf Küchenpapier abtropfen lassen, und auf einer Platte mit Zitronenvierteln anrichten.
  6. Zuletzt die Petersilie im heißen Öl 20-30 Sekunden frittieren, herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Den Kartoffel-Steckrüben-Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der frittierten Petersilie zum Backhendl servieren.