VG-Wort Pixel

Rhabarber-Torte

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Zutaten

Für
12
Portionen
6

St. St. Eier

230

g g Zucker

1

Pk. Pk. Vanillinzucker

140

g g Mehl

0.5

Tl Tl Backpuler

225

g g saure Sahne

90

g g Mandeln (fein gemahlen)

1

Prise Prisen Salz

1

St. St. Vanille-Schote (mark)

1

kg kg Rabarber

Zubereitung

  1. Den Rhabarber waschen, in ca. 2 cm lange Stücke schneiden und in kochendem Wasser ca. 3 Minuten blachieren.
  2. Für den Biskuit ein Ei und 1 Tl heißes Wasser auf höchster Stufe 1 Minute mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Zucker und Vanillinzucker mischen und langsam einrieseln lassen. 2 Minuten weiter schlagen. 50 g Mehl mit dem Backpulver mischen, auf die Masse sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Eine gefettete Springform (28 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Teig dünn darin verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 160° Heißluft (O/U-Hitze 180°, Gas Stufe 2-3) ca. 20 Minuten backen.
  3. Danach abkühlen lassen, Backpapier abziehen und auf den gebackenen Teig auf eine Tortenplatte legen. Ring oder Springformrand darum legen und den abgekühlten Rhabarber auf dem Biskuit verteilen. Den Sauerrahm mit 90 g Zucker, den Eigelben, den Rest Mehl, Mandeln, Vanille und Salz verrühren. Das Eiweiß mit dem Rest Zucker steif schlagen und unter die Masse heben. Alles auf dem Rhabarber verteilen und wieder bei 160° Heißluft im Ofen ca. 50 Min. backen. Am Ende der Backzeit sicherheitshalber mit einem Holzstäbchen prüfen, ob die Masse durch ist, andernfalls noch Backzeit zugeben. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.