VG-Wort Pixel

Quark-Nocken mit Preiselbeerkompott

essen & trinken 11/2000
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde plus Kühl- und Abtropfzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 170 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 8 g

Zutaten

Für
20
Portionen
500

g g Magerquark

2

Eier (Kl. M)

80

g g Zucker

Salz

1

El El Zitronenschale (dünn abgerieben)

100

g g Butter (flüssig)

180

g g Mehl

Mehl (zum Bearbeiten)

200

g g Crème fraîche

1

Tl Tl Zimt (gemahlen)

50

g g Zucker

400

g g Preiselbeerkompott (Glas)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen und den Quark darin über Nacht abtropfen lassen. Quark, Eier, Zucker, 1 Prise Salz, Zitronenschale, Butter und Mehl gut verrühren und 2 Stunden abgedeckt kalt stellen.
  2. Den Quarkteig kurz auf der gut bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und in 4 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück zu einer 36 cm langen Rolle formen. Die Rollen in 3 cm lange Stücke schneiden und auf ein bemehltes Brett legen.
  3. Etwa 3 l Salzwasser zum Kochen bringen. Die Nocken in 2 Portionen ins kochende Wasser geben und ungefähr 10 Minuten sieden, aber nicht kochen lassen. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und auf einem Rechaud warm halten. Die Nocken mit Crème fraîche beträufeln, mit Zimt und Zucker bestreuen und mit Preiselbeerkompott servieren.