VG-Wort Pixel

Kokos-Pilaw mit Möhren

essen & trinken 11/2000
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 684 kcal, Kohlenhydrate: 72 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
6
Portionen
400

g g Basmati-Reis

Salz

200

g g Möhren

100

g g Zwiebeln

3

Knoblauchzehen

20

g g Ingwer (frisch)

2

rote Pfefferschoten

2

Porreestangen (500 g)

80

g g Cashewkerne

60

g g Butter

2

El El Öl

2

El El Madras-Currypulver (scharf)

200

ml ml Gemüsefond

1

Dose Dosen Kokosnussmilch (ungesüßt, 400 ml)

1

Bund Bund Koriandergrün (groß)

60

g g Rosinen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Reis in kochendem Salzwasser ca. 16 Minuten garen, im Sieb abtropfen lassen. Möhren schälen und fein würfeln. Zwiebeln pellen und sehr fein würfeln. Knoblauch pellen und hacken. Den Ingwer schälen. Pfefferschoten längs aufschneiden, entkernen. Beides sehr fein würfeln. Porree putzen, längs halbieren, gründlich waschen und in schräge schmale Streifen schneiden. Cashewkerne ohne Fett in einer Pfanne goldbraun rösten.
  2. Butter und Öl in einem großen Topf erhitzen, Möhren, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Pfefferschoten darin andünsten. Porree zugeben und 3 Minuten dünsten. Mit Curry bestäuben und etwas anschwitzen. Fond und Kokosnussmilch zugeben und ca. 5 Minuten bei starker Hitze offen einkochen, mit Salz würzen. Korianderblätter abzupfen. Zuletzt den abgetropften Reis, Cashewkerne, Rosinen und das Koriandergrün unterheben, etwas erwärmen und sofort servieren.