Gefüllte Truthahnbrust mit Cranberrysauce

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 480 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 65 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Füllung

g g Staudensellerie (aus der Mitte)

g g Zwiebeln

g g Putenleber

Bund Bund Salbei

Zweig Zweige Thymian

g g Kastenweißbrot

El El Öl

Eier (Kl. L)

Salz

schwarzer Pfeffer

Truthanbrust

kg kg Truthahnbrust (ohne Innenfilet)

Salz

g g Zwiebeln

g g Staudensellerie

El El Öl

El El Tomatenmark

ml ml Bourbon-Whiskey

ml ml Geflügelfond (bei Umluft 800 ml)

g g Cranberrys (getrocknet, Reformhaus oder Gewürzladen)

El El Speisestärke

weißer Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Füllung den Sellerie putzen und fein würfeln. Zwiebeln pellen und fein würfeln. Leber 1 cm groß würfeln. Kräuterblätter von den Zweigen zupfen und fein hacken. Rinde vom Brot abschneiden. Brot in 1/2 cm große Würfel schneiden.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Sellerie- und Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze in 2 Minuten glasig dünsten. Leberwürfel zugeben und 30 Sekunden unter rühren dünsten. Pfanneninhalt in eine Schüssel geben, mit den restlichen vorbereiteten Zutaten und den Eiern kräftig verrühren, großzügig mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
  3. Mit einem scharfen Messer längs eine Tasche in die Truthahnbrust schneiden. Truthahnbrust innen und außen leicht salzen. Die Füllung in die Öffnung geben und die Schnittstelle mit Küchengarn vernähen.
  4. Die Zwiebeln pellen und grob würfeln. Den Sellerie putzen und in grobe Stücke schneiden.
  5. Das Öl in einem Bräter erhitzen. Die Truthahnbrust darin von allen Seiten kräftig anbraten und herausnehmen. Zwiebeln und Sellerie im Bräter dunkelbraun anrösten. Das Tomatenmark unterrühren und mit Whiskey ablöschen. Geflügelfond zugießen. Die Truthahnbrust wieder zurück in den Bräter legen.
  6. Die Truthahnbrust im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten 1 Stunde, 10 Minuten bei 180 Grad garen (Gas 2-3, Umluft 1 Stunde bei 160 Grad). Das Fleisch dabei immer wieder mit dem Bratfond übergießen. Nach Ende der Garzeit die Truthahnbrust in Alufolie wickeln und 5-8 Minuten ruhenlassen.
  7. Inzwischen den Bratfond durch ein feines Sieb in einen Topf gießen, entfetten und zum Kochen bringen. Die Cranberrys darin aufkochen. Die Speisestärke mit 1 El Wasser verrühren, die Sauce damit leicht binden, salzen und pfeffern.
  8. Das Küchengarn am Braten entfernen. Den Braten in Scheiben schneiden und mit der Sauce und Beilagen auf vorgewärmten Tellern servieren. Als Beilagen passen Kartoffelgratin und ein saftiger Rahmwirsing.