Frankfurter Kranz

94
Von Ariane
Kommentieren:
Frankfurter Kranz
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stücke
  • 200 g Butter + Butter für die Form
  • 200 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillinzucker
  • Abgeriebenes von einer halben Zitrone
  • 1 El Rum
  • 6 Eier
  • 180 g Mehl
  • 120 g Speisestärke
  • 3 Tl Backpulver
  • 1 Pk. Vanillepuddingpulver
  • 0.5 l Milch
  • 100 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 200 g Haselnusskerne, gehackt
  • 1 El Butter
  • 6 El Zucker
  • Kandierte Kirschen zum Dekorieren
  • etwas Öl für die Alufolie

Zeit

Arbeitszeit: 120 Min.
+ Zeit zum Auskühlen der Torte und zum Abkühlen des Puddings

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Frankfurter-Kranz-Form mit Butter ausfetten. Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Die Butter mit dem Zucker und der abgeriebenen Zitronenschale schaumig rühren und nach und nach die Eier hnzufügen. Den Rum untermischen und das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke darübersieben und alles gut verrühren.
  • Den Teig in den Form geben und im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen. Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen; am besten über Nacht. Den Kuchen zweimal waagerecht durchschneiden.
  • Aus dem Vanillepuddingpulver, dem Zucker und der Milch einen Pudding herstellen und diesen unter Rühren auf Zimmertemperatur abkühlen. Die Butter sollte ebenfalls Zimmertemperatur haben. Diese schaumig rühren und esslöffelweise den abgekühlten Pudding hinzufügen.
  • Die einzelnen Lagen des Kuchens mit der Buttercreme zusammenfügen und mit dem Rest der Creme den Kuchen rundherum bestreichen; etwas Creme zur Verzierung zur Seite stellen.
  • In einer Pfanne die Butter mit dem Zucker schmelzen lassen. Die gehackten Nüsse hinzufügen und unter Rühren etwas anrösten, bis die Nüsse zu duften beginnen. Danach sofort auf eine mit Öl bestrichene Lage Alufolie geben und auskühlen lassen. Wenn die Nüsse mit dem Zucker nicht zu sehr erhitzt und karamellisiert wurden, bleibt alles schön bröselig, ansonsten kurz mit dem Nudelholz darüberfahren.
  • Den Kranz mit Hilfe einer Palette von allen Seiten und auch innen mit dem Haselnusskrokant verzieren. Mit Hilfe einer Spritztülle die restliche Buttercreme in kleinen Rosetten auf den Kranz setzen und diese mit den kandierten Kirschen belegen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.