VG-Wort Pixel

Kartoffeleintopf mit gepökelter Entenbrust

essen & trinken 9/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 670 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 42 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Suppengrün

g g Zwiebeln

Barbarie-Entenbrüste (gepökelt, à 500 g)

Wacholderbeeren (leicht zerdrückt)

g g Schneidebohnen

kg kg Kartoffeln (festkochend)

g g Trockenobst (gemischt)

Bund Bund Schnittlauch

Salz

schwarzer Pfeffer


Zubereitung

  1. Das Suppengrün putzen, die Zwiebeln pellen, beides grob würfeln und in einem großen Topf mit 2,75 l Wasser zum Kochen bringen. Die Entenbrüste kalt abwaschen, trockentupfen und mit dem Wacholder in den kochenden Gemüsefond geben. Bei milder Hitze 1 Stunde, 30 Minuten leise kochen lassen.
  2. Inzwischen die Bohnen putzen und in 1/2 cm dicke Streifen schneiden. Die Kartoffeln schälen, in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden und in kaltes Wasser legen. Das Backobst in mundgerechte Stücke, den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
  3. Die Entenbrüste nach Ende der Garzeit aus der Brühe nehmen, in Alufolie wickeln und warm stellen. 2 l Brühe durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen und zum Kochen bringen. Die Bohnen hineingeben und 15 Minuten darin garen, nach 5 Minuten die abgetropften Kartoffeln zugeben.
  4. Den Eintopf eventuell salzen und mit reichlich grob gemahlenem Pfeffer würzen. Das Backobst zugeben. Von der Entenbrust nach Belieben die Fettschicht entfernen und das Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Entenbrust und Schnittlauch in den Eintopf geben und servieren.