VG-Wort Pixel

Brombeer-Walnuss-Torte

essen & trinken 9/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 576 kcal, Kohlenhydrate: 62 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Mürbeteig

150

g g Butter

50

g g Puderzucker (gesiebt)

200

g g Mehl (gesiebt)

Salz

Mehl (zum Bearbeiten)

Hülsenfrüchte (zum Blindbacken)

Walnussbelag:

300

g g Walnüsse

150

g g Zucker

20

g g Butter

50

g g Halbbitterkuvertüre

4

Eier (Kl. M)

50

g g Puderzucker

2

Äpfel (säuerlich, à 200 g)

30

g g Speisestärke

100

g g Apfelgelee

Brombeerkompott

6

Blatt Blätter weiße Gelatine

80

g g Zucker

100

ml ml Orangensaft (frisch gepresst)

900

g g Brombeeren

Puderzucker (zum Bestäuben)

Zubereitung

  1. Butter, Puderzucker, Mehl und 1 Prise Salz zügig zu einem Mürbeteig verkneten und in Klarsichtfolie gewickelt etwa 1 Stunde kalt stellen. Den Boden einer Springform (28 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche auf 32 cm Durchmesser ausrollen, die Form damit auslegen. Den Teig dabei fest an den Rand drücken. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier auslegen und die Hülsenfrüchte einfüllen. Den Teig im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 200 Grad 20 Minuten vorbacken (Gas 3, Umluft 15-20 Minuten bei 180 Grad). Ohne Hülsenfrüchte und Backpapier leicht abkühlen lassen.
  2. Für die Füllung Walnüsse in einer Küchenmaschine grob zerkleinern. 50 g Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren. Walnüsse und Butter unter Rühren zugeben und darin karamellisieren. Abkühlen lassen und grob hacken. Kuvertüre grob hacken, im heißen Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Eier trennen. Eigelb und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers zu einer cremig-dicklichen Masse aufschlagen. Äpfel um das Kerngehäuse herum auf einer Haushaltsreibe grob in ein Küchentuch raspeln und mit Hilfe des Tuchs gut ausdrücken. Eiweiß steif schlagen, dabei nach und nach den restlichen Zucker einrieseln lassen.
  3. 3/4 der Walnüsse mit der Kuvertüre, der Eigelb-Zucker-Masse und den Apfelraspeln mischen. Zuletzt den Eischnee und die Stärke unterheben. Die Nussmasse auf dem vorgebackenen Mürbeteigboden verteilen und glattstreichen. Die Torte bei 180 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 45 Minuten backen (Gas 2-3, Umluft 40 Minuten bei 160 Grad). In der Form etwas abkühlen lassen. Apfelgelee leicht erwärmen und die lauwarme Torte damit bestreichen.
  4. Die Gelatine kalt einweichen. Zucker und Orangensaft in einem breiten Topf aufkochen. Die Brombeeren zugeben und unter leichtem Schwenken 3 Minuten bei starker Hitze offen kochen lassen. Die Brombeeren vorsichtig in ein breites Sieb geben und abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Die Gelatine ausdrücken und in dem heißen Brombeersaft auflösen. Brombeeren und -saft vorsichtig mischen und in den Kühlschrank stellen, bis das Kompott zu gelieren beginnt.
  5. Die Torte aus der Form lösen und auf eine Kuchenplatte setzen. Den Rand wieder um die Torte legen. Das Kompott gleichmäßig auf der Walnussfüllung verteilen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  6. Den Springformrand entfernen. Die Brombeertorte mit den restlichen Walnüssen dekorieren und dünn mit Puderzucker bestäuben.