VG-Wort Pixel

Hähnchenbrüste mit Ingwer-Meerrettich-Kruste

essen & trinken 1/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 302 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 34 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Fleisch

doppelte Hähnchenbrustfilets (à 400 g)

Limette

g g Ingwer (frisch)

g g Meerrettich

Knoblauchzehen (mittelgroß)

El El Sojasauce

Tl Tl Wasabipulver (grüner, japanischer Meerrettich, Asienladen)

ml ml Öl

Sauce

Stange Stangen Zitronengras

El El Zitronensaft

Dose Dosen Kokosmilch (ungesüßt, 400 ml, Asienladen)

El El süß-scharfe Chilisauce (Asienladen)

Garnitur

g g Shiitake-Pilze (frisch)

Bund Bund Frühlingszwiebeln

El El Öl

El El Sojasauce

El El Aceto balsamico


Zubereitung

  1. Die Hähnchenbrüste halbieren, die Sehnen, die Knorpel und das Fett entfernen. Die Limettenschale dünn abreiben und die Frucht auspressen. Ingwer und Meerrettich schälen und reiben. Den Knoblauch pellen und durchpressen. Limettensaft mit Limettenschale, Ingwer, Meerrettich, Knoblauch, 4 El Sojasauce und Wasabipulver mischen.
  2. Die Hähnchenbrüste mit der flachen Seite in eine Arbeitsschale legen. Die Paste dick auf die Hähnchenbrüste schichten, gut andrücken und mit der restlichen Sojasauce beträufeln. Abgedeckt kühl stellen und ungefähr 6 Stunden (oder über Nacht) durchziehen lassen.
  3. Für die Sauce die holzigen Teile vom Zitronengras und die harte Unterseite vom Wurzelansatz entfernen. Das weiche Innere fein hacken und mit dem Zitronensaft begießen. Die Kokosmilch 4-5 Minuten in einem Topf einkochen. Zitronengras und Chilisauce zugeben und weitere 3-4 Minuten kochen, dann warm halten.
  4. Für das Fleisch das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen: Es soll etwa 2 cm hoch stehen. Die Hähnchenbrüste in 2 Portionen mit der bestrichenen Seite vorsichtig in das heiße Öl legen und 6-8 Minuten bei mittlerer Hitze braten: Die Kruste soll gut gebräunt sein. Die Hähnchenbrüste vorsichtig wenden und 4-5 Minuten auf der Unterseite braten, dann mit einer Schaumkelle aus der Pfanne nehmen und auf eine feuerfeste Platte legen. Etwas Kokossauce auf die Platte geben und die Hähnchenbrüste auf einem Rechaud warm halten, dabei garen sie noch etwas nach.
  5. Für die Garnitur die Shiitake-Pilze von den Stielen befreien, die größeren Hüte halbieren, die kleineren ganz lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen und die weißen und die hellgrünen Teile in Ringe schneiden. Frühlingszwiebeln und Shiitake-Pilze im heißen Öl 2-3 Minuten braten. Mit Sojasauce und Aceto balsamico ablöschen und über den Hähnchenbrüsten verteilen. Die Hähnchenbrüste in Stücke schneiden. Die restliche Kokossauce extra zum Huhn servieren. Als Beilage passt Reis.