VG-Wort Pixel

Garnelen mit Fenchel-Aïoli

essen & trinken 2/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Schalen- und Krustentiere, Raffiniert, Spanisch, Hauptspeise, Beilage, Dips - Cremes, Suppen - Eintöpfe, Kochen, Eier, Gemüse, Gewürze, Kräuter, Meeresfrüchte, Obst

Pro Portion

Energie: 1271 kcal, Kohlenhydrate: 16 g, Eiweiß: 60 g, Fett: 106 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Aioli

2

Fenchelknollen (mit Grün, à 260 g)

Salz

2

Knoblauchzehen

2

Eier (Kl. L)

350

ml ml Öl

Pfeffer

1

El El Anislikör (z.B. Pernod)

0.5

Tl Tl Senf (mittelscharf)

1

El El Zitronensaft

Garnele

250

g g Möhren

150

g g Knollensellerie

150

g g Staudensellerie

200

g g Zwiebeln

3

Knoblauchzehen

1

Zitrone

2.5

El El Meersalz

2

Stiel Stiele Thymian

4

Lorbeerblätter

3

Stiel Stiele glatte Petersilie

4

Wacholderbeeren

200

ml ml Weißwein

1

El El schwarze Pfefferkörner

32

Garnelen (à 40 g, roh, mit Kopf und Schale)

4

El El Olivenöl

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Fenchel putzen, das Grün grob hacken und beiseite legen. Den Fenchel in 5 mm kleine Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser 3-4 Minuten garen, abschrecken und auf ein Küchentuch legen. Den Knoblauch pellen und durchpressen.
  2. Eier und Öl in einem schmalen, hohen Gefäß mit dem Pürierstab zur Mayonnaise aufschlagen. Mit Salz, Pfeffer, Anisschnaps, Senf, Zitronensaft, Knoblauch und Fenchelwürfeln mischen, kalt stellen. Vorm Servieren das Fenchelgrün unterrühren.
  3. Möhren, Knollen- und Staudensellerie putzen, schälen, in 4 cm lange Stifte schneiden. Zwiebeln und Knoblauch pellen. Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Knoblauch fein würfeln. Zitronenschale bis zum Fruchtfleisch abschälen, die Zitrone in Scheiben schneiden. Meersalz im Mörser zerstoßen.
  4. Gemüsestifte, Zwiebeln, Knoblauch, Thymian, Lorbeer, Petersilie, Wacholder, Wein, Pfefferkörner, Meersalz in 3 l Wasser aufkochen, bei milder Hitze 20 Minuten ziehen lassen. Garnelen, Olivenöl, Zitronenscheiben zugeben, aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen. Im Sud mit der Aïoli servieren.