VG-Wort Pixel

Gestürzte Orangencreme

essen & trinken 2/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 313 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Blutorangen

Blatt Blätter Gelatine

g g Puderzucker

Eigelb (Kl. M)

ml ml Orangensaft (frisch gepresst)

g g Zucker

El El Orangenlikör

Eiweiß (Kl. M)

ml ml Sahne

Minze (zum Garnieren)


Zubereitung

  1. Die Orangen schälen und die Filets über einer Schüssel einzeln herauslösen. Dabei den Saft auffangen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Puderzucker, Eigelb und Orangensaft über dem heißen Wasserbad in etwa 4-5 Minuten cremig-schaumig aufschlagen. Die Gelatine ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit auflösen. Die Creme kurz kaltschlagen, auf Eiswürfeln (oder im Kühlschrank) leicht gelieren lassen.
  3. Inzwischen 30 g Zucker im Topf mit 1/4 l des aufgefangenen Blutorangensaftes aufkochen und auflösen. Die Filets hineinlegen, erwärmen und mit 2 El Orangenlikör würzen.
  4. Die Creme glattrühren und mit dem restlichen Orangenlikör würzen. Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen. Die Sahne steifschlagen und unter die Creme rühren. Den Eischnee unterheben.
  5. Eine Gugelhupfform (1 l Inhalt) mit kaltem Wasser ausspülen. Die Creme einfüllen, mit Klarsichtfolie zudecken und im Kühlschrank 5-6 Stunden durchkühlen lassen.
  6. Die Form kurz in heißes Wasser stellen, den Rand mit einem spitzen Messer lösen. Eine Platte umgedreht auf die Form legen. Platte und Form zusammen umdrehen. Die Form abheben. Das Orangenkompott auf die Creme geben, mit Minze garnieren und servieren.