VG-Wort Pixel

Sauerkraut-Reibekuchen mit Lachstatar

essen & trinken 2/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 566 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 44 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Reibekuchen:

500

g g Kartoffeln (festkochend)

100

g g Sauerkraut

4

Eigelb (Kl. M)

2

El El Crème fraîche

1

Knoblauchzehe (fein gewürfelt)

Salz

Muskatnuss (frisch gerieben)

100

g g Butterschmalz

Lachstatar:

100

g g Lachsfilet (ohne Haut und Gräten)

100

g g Räucherlachs

1

Schalotte (groß)

Salz

Pfeffer

0.5

Tl Tl Koriandersaat (Mühle)

0.5

Zitrone (Saft)

4

El El Olivenöl

Sauce

3

El El Crème fraîche

1

Zitrone (Saft)

2

El El Milch

Salz

Pfeffer

2

El El Dill

Außerdem

1

Chicorée

1

Kopf Köpfe Radicchio (klein)

Dill (für die Dekoration)

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, waschen, auf der Haushaltsreibe grob in ein Tuch raffeln und auspressen. Das Sauerkraut im Tuch abtropfen lassen, grob zerzupfen und auspressen. Zu lange Krautfäden mit dem Messer zerschneiden.
  2. Die Kartoffeln mit dem Sauerkraut in einer Schüssel mischen. Eigelb, Crème fraîche und Knoblauch untermischen, herzhaft mit Salz und Muskat würzen.
  3. Butterschmalz in einer großen Pfanne nicht zu stark erhitzen. 4 Teighäufchen hineinsetzen und mit dem Löffel rund und flach formen. Die Reibekuchen bei milder Hitze langsam auf beiden Seiten in etwa 5-8 Minuten goldbraun backen.
  4. Inzwischen für das Tatar frischen Lachs und Räucherlachs mit dem Messer ganz fein würfeln. Die Schalotte fein würfeln, kurz mit heißem Wasser brühen und abtropfen lassen. Die Fischwürfel in einer Schüssel mischen, salzen, pfeffern und mit Koriander würzen. Mit Zitronensaft abschmecken. Das Öl und die Schalottenwürfel unterrühren.
  5. Für die Sauce Crème fraîche mit Zitronensaft und Milch verrühren. Salzen, pfeffern und den gehackten Dill unterrühren. Die Sauce bei milder Hitze lauwarm werden lassen.
  6. Die Reibekuchen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Salate putzen, in einzelne Blätter zerlegen und auf einer Platte nebeneinander ausbreiten. Die Reibekuchen darauf anrichten. Mit 2 nassen Löffeln aus dem Tatar kleine Nocken abstechen und fest zusammendrücken. Die Lachsnocken auf die Reibekuchen setzen, mit der Sauce beträufeln, mit Dillästchen dekorieren und sofort servieren.