Eisbein im Brotteig

essen & trinken 2/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 4 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 963 kcal, Kohlenhydrate: 96 g, Eiweiß: 64 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
8
Portionen

g g Zwiebeln

g g Möhren

g g Knollensellerie

ml ml Weißweinessig

Lorbeerblätter

Wacholderbeeren

Gewürznelken

El El schwarze Pfefferkörner

g g Senfkörner

Eisbeine (à 1,3 kg, mild gepökelt)

kg kg Krustenbrot (Fertigbackmischung)

Würfel Würfel frische Hefe

g g Meerrettich (frisch)

g g Schweinehackfleisch (ungewürzt)

Salz

Pfeffer

Ei (Kl. L)

Tl Tl Meerrettich (Glas)

Mehl (zum Bearbeiten)

g g Haferflocken

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebeln, Möhren und Sellerie putzen und grob würfeln. In einem großen Topf 5 l Wasser mit Essig, Lorbeer, Wacholder, Nelken, Pfeffer- und Senfkörnern aufkochen. Die Eisbeine hineinlegen und bei milder Hitze und mit halb aufgelegtem Deckel knapp unter dem Siedepunkt 2 1/2 Stunden garen. Die Eisbeine aus dem Sud nehmen und abkühlen lassen.
  2. Nach 1 1/2 Stunden für den Brotteig die Backmischung mit Wasser und Hefe nach Packungsanleitung zubereiten. Einen geschmeidigen Teig daraus kneten, mit Klarsichtfolie zudecken und 1 Stunde an einem warmen Platz gehen lassen.
  3. Inzwischen die Meerrettichwurzel schälen und fein raspeln. Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Ei, frischem Meerrettich und Meerrettichpaste würzen. Mit Klarsichtfolie zudecken und kalt stellen.
  4. Die Eisbeinknochen auslösen. Schwarte, Sehnen und Fett entfernen. Das Fleisch in jeweils 4-6 grobe Stücke schneiden. Das Eisbeinfleisch mit der Hackmasse mischen.
  5. Den Brotteig auf der bemehlten Arbeitsfläche zusammenkneten, auf 50x40 cm ausrollen. Die Hälfte der Haferflocken auf dem Brotteig verteilen. Die Eisbein-Hack-Mischung auf die Teigmitte setzen und mit den restlichen Haferflocken bestreuen. Die Teigränder mit wenig Wasser bestreichen. Die Längsseiten über der Füllung zusammenklappen und die Enden leicht zusammendrücken.
  6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das gefüllte Brot diagonal darauflegen, mit einem Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Platz noch einmal 30 Minuten gehen lassen.
  7. Das Brot mit wenig Wasser bestreichen und leicht mit Mehl bestäuben, im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei zunächst 220 Grad 15 Minuten backen (Gas 3-4, Umluft 10-15 Minuten bei 200 Grad). Die Hitze auf 200 Grad reduzieren und weitere 50 Minuten backen (Gas 3, Umluft 40-50 Minuten bei 180 Grad).
  8. Das Brot aus dem Ofen nehmen, mit einem Tuch zudecken und 15 Minuten ruhenlassen. Das Brot in Scheiben schneiden und servieren. Dazu passt ein frischer Krautsalat (siehe Rezept: Krautsalat).