VG-Wort Pixel

Grießnockerln

essen & trinken 2/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 79 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
20
Portionen
375

ml ml Milch

90

g g Butter

Salz

Muskatnuss (frisch gerieben)

125

g g Hartweizengrieß

2

Eier (Kl. L)

1

El El Öl

1.5

l l Kochbrühe (vom Tafelspitz-Kochfond; ersatzweise gesalzenes Wasser)


Zubereitung

  1. 350 ml Milch mit der Butter aufkochen. Mit Salz und Muskat würzen. Den Grieß langsam unter Rühren in die kochende Milch einrieseln lassen. Bei milder Hitze unter Rühren 8 Minuten quellen lassen.
  2. Den Topf vom Herd nehmen. Die Eier mit der restlichen Milch verquirlen, unterrühren. Die Grießmasse mit Klarsichtfolie bedecken, abkühlen lassen. Backpapier in breite Streifen schneiden und dünn mit Öl bepinseln.
  3. Aus der Grießmasse mit 2 in kaltes Wasser getauchten Esslöffeln 20 glatte Nockerln formen. Die Nockerln auf das Backpapier setzen.
  4. Die Brühe aufkochen, eventuell salzen. Die Grießnockerln behutsam vom Backpapier in das Wasser gleiten lassen. 8 Minuten leise kochen lassen. Den Topf anschließend vom Herd nehmen und die Nockerln weitere 10 Minuten ziehen lassen. Die Nockerln mit etwas Kochbrühe anrichten, damit sie nicht zusammenkleben oder antrocknen. Zur Brühe (siehe Rezept: Siedfleischbrühe) servieren.