VG-Wort Pixel

Mini-Ofenkartoffeln mit Lachstatar

essen & trinken 3/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 52 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
30
Portionen

Kartoffeln (klein, ca. 1,25 kg)

g g Lachsfilet (frisch, ohne Haut)

g g Räucherlachs (ohne Haut)

g g Salatgurke

g g Zwiebeln

Bund Bund Dill

El El grober Dijonsenf

El El Öl

Salz

weißer Pfeffer

Tl Tl Zitronensaft (frisch gepresst)

g g Crème fraîche

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln sehr gründlich waschen, abtropfen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 30 Minuten bei 180 Grad) 45 Minuten auf der 2. Einschubleiste von unten backen, dann kalt werden lassen.
  2. Die restlichen Gräten aus dem Lachsfilet herausziehen und das Filet in 3 mm kleine Würfel schneiden. Den Räucherlachs ebenfalls würfeln. Die Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und in 3 mm kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln pellen, sehr fein würfeln und in einem Sieb kurz kalt abspülen. Einen Dillzweig zum Garnieren beiseite legen, den restlichen Dill fein hacken.
  3. Senf, Öl und Dill in einer Schüssel mischen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Lachs, Gurke und Zwiebeln unterheben und 20 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen.
  4. Die abgekühlten Kartoffeln auf einer Seite der Länge nach einschneiden. Das Tatar auf den Kartoffeln verteilen, mit einem Klacks Crème fraîche und etwas Dill garnieren und auf einer Platte anrichten.