Kartoffel-Zucchini-Gratin

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 249 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g neue Kartoffeln (eigroß)

Salz

g g Zucchini

Knoblauchknolle (jung)

g g rote Paprikaschoten

El El Olivenöl

schwarzer Pfeffer

ml ml Gemüsefond

g g Schafskäse

g g Semmelbrösel

Majoranzweige

Tl Tl Zitronensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln sehr gründlich waschen, bürsten und 18 Minuten mit der Schale in Salzwasser kochen. Dann abgießen, kalt werden lassen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Die Zucchini waschen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Den Knoblauch pellen, in feine Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten waschen, putzen, in feine Ringe schneiden.
  3. Eine Auflaufform mit 2 El Öl auspinseln, den Knoblauch hineinstreuen. Die Zucchini- und Kartoffelscheiben dachziegelartig in die Form schichten, dabei kräftig salzen und pfeffern. Die Paprikaringe darauflegen, mit 3 El Olivenöl beträufeln und mit Gemüsefond begießen. Die Form mit Alufolie bedecken und den Gratin im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 175 Grad) 30 Minuten backen. Dann die Folie entfernen und den Auflauf weitere 10 Minuten backen.
  4. Den Schafskäse zerkrümeln und mit den Semmelbröseln in einer Schüssel mischen. Den Majoran hacken und mit dem restlichen Olivenöl zu den Bröseln geben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Die Brösel auf den Gratin streuen und weitere 10 Minuten goldbraun backen. Dazu passen Lammkoteletts.