VG-Wort Pixel

Kaninchenkeulen im Weißweinsud

essen & trinken 5/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 475 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
6
Portionen
80

g g Pancetta (italienischer durchwachsener Speck)

80

g g Tomaten (getrocknet, in Öl)

200

g g Schalotten (klein)

8

Knoblauchzehen (klein)

6

Kaninchenkeulen (à 200-250 g)

Salz

Pfeffer

80

ml ml Olivenöl

3

Zweig Zweige Thymian

3

Zweig Zweige Rosmarin

5

Lorbeerblätter

200

ml ml Weißwein (trocken)

400

ml ml Geflügelfond

400

g g Möhren

2

Tl Tl Zucker

1

Bund Bund glatte Petersilie

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Pancetta ohne Schwarte erst in dünne Scheiben, dann in schmale Stifte schneiden. Getrocknete Tomaten in grobe Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch pellen.
  2. Kaninchenkeulen salzen und pfeffern und in 3 El Olivenöl von beiden Seiten goldbraun anbraten. Pancetta, Schalotten, 6 Knoblauchzehen, Thymian, Rosmarin, 3 Lorbeerblätter zugeben, mit dem Weißwein ablöschen und mit dem Geflügelfond auffüllen. Die Kaninchenkeulen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 50-60 Minuten schmoren (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert). Nach 40 Minuten die getrockneten Tomaten zugeben.
  3. In der Zwischenzeit die Möhren putzen, schälen, längs halbieren und in 4 cm lange Stücke schneiden. 500 ml Wasser mit restlichem Olivenöl, restlichen Lorbeerblättern und Knoblauchzehen, Zucker und Salz zum Kochen bringen. Möhren hineingeben und 10 Minuten garen. Im Sud bis zum Servieren ziehen lassen.
  4. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und grob hacken.
  5. Die Möhren ohne die Gewürze zum Kaninchen in den Bräter geben und 5 Minuten mitschmoren lassen, auf einer Platte oder im Bräter anrichten. Mit der Petersilie bestreuen und servieren. Dazu passt Salbeipolenta.