VG-Wort Pixel

Schokotatzen

essen & trinken 11/1998
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 94 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
50
Portionen

Masse:

200

g g Haselnusskerne (gemahlen)

4

Eiweiß (Kl. M)

Salz

250

g g Zucker

150

g g Halbbitterkuvertüre

1.5

El El Kakaopulver

1

Tl Tl Zimt (gemahlen)

Füllung und Glasur:

200

g g Johannisbeerkonfitüre

150

g g Halbbitterkuvertüre

150

g g dunkle Kuchenglasur

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Haselnüsse auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 6-8 Minuten goldbraun rösten, dann auf dem Backblech ganz auskühlen lassen.
  2. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. 180 g Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis die Masse fest ist und glänzt. Die Kuvertüre hacken, in der Moulinette sehr fein zerkleinern und mit Kakaopulver und Zimt mischen. Mit den Nüssen auf die Eiweißmasse geben und vorsichtig unterziehen.
  3. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle Nr. 12 füllen. Backbleche mit Backpapier auslegen und aus dem Teig kleine Tatzen von 4 cm Länge daraufspritzen. Dazu erst kräftig auf den Spritzbeutel drücken, damit die Plätzchen vorne breit werden, dann den Druck zum dünnen Ende hin reduzieren. Gleichmäßig mit dem restlichen Zucker bestreuen und im Backofen bei 150 Grad (Gas 1, Umluft 130 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 12-15 Minuten backen. Mit dem Papier vom Blech ziehen und kalt werden lassen.
  4. Die Konfitüre glattrühren. Mit einem Teelöffel auf die Hälfte der Tatzen je einen kleinen Klecks Konfitüre geben, die anderen Tatzen daraufsetzen. Die Kuvertüre und die Kuchenglasur grob zerkleinern und im heißen Wasserbad schmelzen. Die Tatzen mit dem dicken Ende zur Hälfte in die Glasur tauchen, etwas abtropfen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen. Zwischen Lagen von Pergamentpapier aufbewahren.