Mojito

Den Cocktail-Klassiker Mojito mixen Sie aus Rum, Limette, Minze und Rohrzucker. Holen Sie sich mit unserem Mojito-Rezept die karibische Sonne ins Glas!
55
Aus essen & trinken 11/1998
Kommentieren:
Mojito: Rezept
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Portionen
  • 5 Limetten
  • 10 Tl Rohrzucker
  • 20 Minzezweige, 

    und etwas mehr zum Garnieren

  • 600 ml weißer Rum
  • 400 ml Mineralwasser, 

    mit Kohlensäure

  • Außerdem
  • Crushed Ice, 

    oder zerkleinerte Eiswürfel

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 180 kcal
Kohlenhydrate: 9 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Limetten halbieren, dann die Hälften vierteln. 10 Gläser bereitstellen. In jedes Glas 4 Limettenstücke, 1 Tl Zucker und 2 Minzezweige geben und mit einem Holzstößel im Glas zerdrücken.

  • Mit Crushed Ice oder zerkleinerten Eiswürfeln, je 6 cl weißem Rum und 2–4 cl Mineralwasser auffüllen und gut umrühren. Den Mojito mit frischer Minze garnieren und servieren.

Leckere Mojito-Varianten

Kirsch-Mojito
10 Min.
113 kcal 1 g Eiweiß 13 g KH
Coco Mojito
10 Min.
160 kcal 1 g Eiweiß 5 g Fett 13 g KH

Mojito-Cocktail im Video

Hier können Sie unserem Barkeeper beim Mixen über die Schulter schauen. Außerdem zeigt er Ihnen, wie Sie Limetten schnell und unkompliziert auspressen können – das Mojito-Rezept Schritt für Schritt.

Was ist der Unterschied zwischen Mojito und Caipirinha?

Zwischen dem klassischen Caipirinha- und Mojito-Rezept gibt es vor allem einen Unterschied: Für Mojito wird weißer Rum verwendet, für Caipirinha hingegen Cachaça, ein brasilianischer Zuckerrohrschnaps. Zudem wird Caipirinha lediglich mit Limetten und Limettensaft serviert – im Gegensatz zu Mojito, der frische Minze enthält.

Mojito-Rezept original: Wo kommt Mojito her?

Der Mojito ist der berühmteste unter den Rum-Cocktails. Der Freibeuter Sir Francis Drake – von den Spaniern "El Draque" genannt – soll einen ähnlichen Drink bereits im 16. Jahrhundert in der Karibik getrunken haben. Von ihm soll sich auch der ursprüngliche Name des Cocktails ableiten: "El Draquecito". Diesen erwähnt der kubanische Autor Ramón de Palma 1833 in seinem Buch "El Colera en la Habana". Seinen heutigen Namen erhielt der Mojito-Cocktail erst im 19. Jahrhundert. Besondere Berühmtheit erlangte der Drink durch Ernest Hemingway, der den Rum-Cocktail regelmäßig in seiner Stammkneipe getrunken haben soll.

Unsere besten Cocktails

Caipirinha
Caipirinha ist ein naher Verwandter des Mojito. Hier erfahren Sie, wie Sie den richtigen Mix aus Limetten, Zuckerrohrschnaps und braunem Zucker zubereiten.
Margarita
5 Min.
Daiquiri
5 Min.
Cocktails
Sie sind auf der Suche nach einem bestimmten Cocktail oder wollen sich von der Welt der Drinks inspirieren lassen? Dann werden Sie hier fündig.