VG-Wort Pixel

Kleine Käsewindbeutel

essen & trinken 8/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 116 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
45
Portionen

Käsecreme:

g g Gorgonzola (nicht zu reif)

ml ml Milch

g g Zucker

Salz

Eigelb (Kl. M)

g g Parmesan (gerieben)

g g Butter (zimmerwarm)

Brandteig

g g Butter

Salz

Zucker

g g Mehl

Eier (Kl. M)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Füllung den Gorgonzola entrinden und durch ein feines Sieb streichen. Milch, Zucker und 1 Prise Salz in einen Topf geben und erwärmen. Eigelb, Parmesan und Gorgonzola in eine Schüssel geben. 4 El von der warmen Milchmischung zugeben und mit einem Schneebesen glattrühren. Die Milchmischung im Topf zum Kochen bringen und das Käse-Eigelb-Gemisch mit einem Schneebesen darunterschlagen. So lange weiterschlagen, bis die Mischung cremig ist. (Aber Vorsicht: Die Masse darf nicht kochen, weil das Eigelb sonst gerinnt!) Die Käsecreme in eine Schüssel füllen und kalt werden lassen.
  2. Für den Brandteig 1/8 l Wasser mit Butter, je 1 Prise Salz und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Das Mehl einrühren und so lange weiterrühren, bis sich die Masse als Kloß vom Topfboden löst. Den Teig in eine Schüssel füllen und nach und nach die Eier unterrühren.
  3. Den Brandteig in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Sterntülle füllen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. 45 haselnussgroße Rosetten oder 3 cm lange Stäbchen daraufspritzen, dabei 2 cm Zwischenraum lassen, weil der Teig sein Volumen beim Backen vergrößert. Den Teig im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad (Gas 4, Umluft 20 Minuten bei 200 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 25 Minuten backen. Die Windbeutel auf dem Blech abkühlen lassen.
  4. Die Windbeutel mit einem Sägemesser waagerecht durchschneiden. Die Käsecreme mit der weichen Butter mit den Quirlen des Handrührers schaumig rühren. Die Käsecreme in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Sterntülle füllen und auf die unteren Hälften der Windbeutel spritzen. Die oberen Hälften daraufsetzen und leicht andrücken. Die Windbeutel zum Aperitif servieren.