Italienische Lammhaxen

2
Aus essen & trinken 11/1999
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Portionen
  • 10 Lammhaxen, à 350 g
  • 8 Knoblauchzehen
  • 300 g Möhren
  • 200 g Staudensellerie
  • 300 g Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 El Olivenöl
  • 5 Thymianstiele
  • 4 Rosmarinzweige
  • 2 Tl Tomatenmark
  • 400 ml Rotwein
  • 1.2 l Lammfond, Umluft 1,6 l
  • 2 Tl Speisestärke

Zeit

Arbeitszeit: 180 Min.

Nährwert

Pro Portion 309 kcal
Kohlenhydrate: 1 g
Eiweiß: 45 g
Fett: 13 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Die Lammhaxen mit einem scharfen Messer von Haut und Sehnen befreien. Den Knoblauch ungepellt grob hacken. Möhren und Staudensellerie putzen und fein würfeln, die Sellerieblätter beiseite legen. Die Zwiebeln pellen und grob würfeln.
  • Die Lammhaxen salzen und pfeffern. In einem großen Bräter im Olivenöl rundherum anbraten, dann aus dem Bräter nehmen. Knoblauch, Gemüse, Thymian und Rosmarin im Bräter anbraten und das Tomatenmark unterrühren. Mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Die Lammhaxen auf das Gemüse legen und 300 ml Lammfond zugießen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Gas 1-2, Umluft 150 Grad) 2 Stunden bis 2 Stunden, 30 Minuten garen, dabei nach und nach den restlichen Lammfond zugießen.
  • Die Lammhaxen aus dem Bräter nehmen und im ausgeschalteten Ofen in Alufolie warm halten. Den Fond durch ein feines Sieb in einen anderen Topf gießen. Die Stärke mit wenig Wasser anrühren und den Fond damit binden.
  • Die Lammhaxen in einer Form oder im Bräter mit der Sauce, den Staudensellerieblättern und italienischen Serviettenknödeln servieren.
nach oben