VG-Wort Pixel

Kürbis-Palatschinken

essen & trinken 11/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 618 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 42 g

Zutaten

Für
6
Portionen
225

g g Mehl

450

ml ml Milch

3

Eier (Kl. L)

Salz

weißer Pfeffer

Muskatnuss (frisch gerieben)

1

Bund Bund Dill

1

kg kg Kürbis (unbedingt festfleischig, z. B. Hokkaido)

200

g g Zwiebeln

160

g g Butter

2

El El Paprikapulver (rosenscharf)

450

g g saure Sahne

1

El El Speisestärke

2

El El Weißweinessig

50

g g Kürbiskerne

50

g g Meerrettich (frisch)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Aus Mehl, Milch, Eiern, Salz, Pfeffer und Muskat einen glatten Teig rühren. Dill bis auf einige Ästchen fein schneiden und untermischen.
  2. Kürbis schälen, entkernen und grob raspeln. Zwiebeln pellen, fein würfeln und in einem breiten Topf in 50 g Butter andünsten. Dann Kürbis unter Rühren mit andünsten. Paprika, 300 g saure Sahne und 100 ml Wasser unterrühren, 12-15 Minuten zugedeckt leise kochen. Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und 2 Minuten vor Garzeitende unter den Kürbis rühren. Mit Salz, Pfeffer und Essig würzen.
  3. Aus dem Teig 8 goldbraune Pfannkuchen (20 cm Durchmesser) in insgesamt 30 g Butter backen. Kürbis auf den Pfannkuchen verteilen, aufrollen, mit der Nahtstelle nach unten in eine feuerfeste Form legen. 40 g Butter darauf verteilen und die Kürbiskerne darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 200 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 10-15 Minuten erhitzen.
  4. Meerrettich putzen, fein reiben. Restliche Butter goldbraun zerlassen. Palatschinken mit restlicher saurer Sahne anrichten, mit etwas Paprika und Meerrettich bestreuen, mit der braunen Butter beträufeln. Mit Dill garnieren.