VG-Wort Pixel

Wildenten mit Äpfeln und Speck

essen & trinken 12/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 871 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 48 g, Fett: 62 g

Zutaten

Für
4
Portionen
2

Wildenten (à 900 g, küchenfertig)

300

g g Gemüsezwiebeln

Salz

5

Majoranzweige

150

g g durchwachsener Speck (in Scheiben)

350

g g Äpfel (fest, säuerlich)

50

ml ml Calvados (franz. Apfelbrand)

300

ml ml Cidre (franz. Apfelwein)

50

g g Apfelgelee

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Enten kalt abspülen und trockentupfen. Die Flügelspitzen abschneiden. Die Zwiebel pellen und in feine Streifen schneiden. Die Enten innen und außen salzen, Zwiebeln und 4 Majoranzweige in die Bauchhöhlen verteilen.
  2. Die gefüllten Enten in einen großen flachen Bräter setzen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 210 Grad 50 Minuten garen (Gas 3-4, Umluft 190 Grad).
  3. Inzwischen den Speck in 1/2 cm dünne Streifen schneiden, 2 Minuten blanchieren und in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  4. Speck nach 25 Minuten Garzeit zu den Enten geben, dabei möglichst breit im Bräter verteilen.
  5. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und jedes Viertel längs halbieren. Nach weiteren 10-15 Minuten Garzeit das Fett aus dem Bräter vorsichtig abgießen. Äpfel, Calvados und Cidre zu den Enten geben.
  6. Die Enten aus dem Bräter nehmen und auf einem Gitter in die Saftpfanne setzen. Äpfel, Speck und Bratensauce im Bräter auf dem Herd warm halten.
  7. Den Backofen auf 250 Grad (Gas 5, Umluft 230 Grad) hochschalten. Das Apfelgelee in einem Topf erhitzen. Die Enten damit bestreichen und im Backofen 5 Minuten glasieren.
  8. Die Wildenten auf einer vorgewärmten Platte mit Äpfeln, Speck und Bratensauce anrichten und mit den restlichen Majoranblättchen bestreuen. Dazu passt Brotpudding mit Sellerie und Walnüssen (siehe Rezept: Brotpudding mit Sellerie und Walnüssen) und Rosenkohl.