VG-Wort Pixel

Brotpudding mit Sellerie und Walnüssen

essen & trinken 12/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 367 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Kastenweißbrot (altbacken)

g g Staudensellerie

g g Schalotten

g g Walnüsse

Salbeizweig

g g Butter

Salz

weißer Pfeffer (Kl. L)

Eier (Kl. L)

ml ml Milch

Butter (für die Förmchen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Brot ohne Rinde in Würfel von 1 cm Größe schneiden, auf einem Blech im vorgeheizten Ofen auf der obersten Einschubleiste bei 200 Grad hellbraun rösten (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert).
  2. Sellerie waschen, putzen und 1/2 cm groß würfeln. Schalotten pellen und sehr fein würfeln. Nüsse nicht zu fein hacken. Salbei abzupfen und hacken.
  3. Butter in einer Pfanne schmelzen. Sellerie und Schalotten darin in 3 Minuten glasig dünsten. Nüsse und Salbei zugeben, 1 Minute dünsten, salzen und pfeffern. Pfanneninhalt in einer Schüssel mit den Brotwürfeln mischen.
  4. Eier mit Milch verquirlen, salzen und pfeffern. Mit den übrigen Zutaten mischen und 10 Minuten ziehen lassen.
  5. 4 feuerfeste Formen (à 125 ml Inhalt) großzügig ausbuttern, die Brotmasse leicht gehäuft einfüllen.
  6. Die Brotpuddinge in ein heißes Wasserbad stellen und im vorgeheizten Ofer auf der 2. Einschubleiste von unten bei 180 Grad 35 Minuten garen (Gas 2-3, Umluft 155 Grad). Die Brotpuddinge aus den Formen stürzen und zu den Wildenten (siehe Rezept: Wildenten mit Äpfeln und Speck) servieren. Brotpudding vor den Enten zubereiten und während der letzten 10 Minuten der Enten-Garzeit (in Alufolie gewickelt oder in der Form) im Backofen erwärmen.