Tatar-Röllchen mit Kaviar

0
Aus essen & trinken 12/1999
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 50 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 1 Ei, Kl. M
  • 70 g Butter, flüssig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 El Öl
  • 600 g Beefsteakhack
  • 6 El Olivenöl
  • 3 Tl Aceto balsamico
  • 125 g Kaviar, Osietra malossol
  • 2 Bund Schnittlauch
  • 200 g Crème fraîche

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Ruhezeit

Nährwert

Pro Portion 422 kcal
Kohlenhydrate: 12 g
Eiweiß: 31 g
Fett: 31 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Das Buchweizenmehl mit Mehl, Milch, Ei, 50 g flüssiger Butter, Salz, Pfeffer und Muskat zu einem glatten Teig verrühren und 15 Minuten ruhenlassen. Eine beschichtete Pfanne (30 cm Ø) mit wenig Öl einfetten und 1/3 des Teigs darin zu einer dünnen Crêpe backen. Die Pfanne mit Küchenpapier auswischen und nochmals zwei Crêpes darin backen.
  • Das Hack mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Aceto balsamico würzen und mit einer Gabel vorsichtig mischen, dabei darauf achten, dass die Fleischstruktur erhalten bleibt.
  • Nacheinander die Crêpes auf eine Sushi-Holzmatte legen und auf die viereckige Form der Holzmatte zuschneiden. Jeweils den oberen Rand mit etwas flüssiger Butter einstreichen. Jeweils 200 g Tatar mit einer Gabel auf den Crêpes verteilen. Dabei den oberen, mit Butter eingestrichenen Crêpestreifen freilassen. Auf die untere Längsseite des Tatar einen schmalen, 40-45 g schweren Kaviarstreifen setzen. Die Crêpes mit Hilfe der Holzmatte einrollen, dabei nicht zu fest zusammendrücken. Die fertigen Crêperollen auf die Nahtseite setzen, damit sie nicht aufgehen.
  • Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, mit der Crème fraîche verrühren, salzen und pfeffern.
  • Die Tatar-Kaviar-Rollen in 1 1/2-2 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Schnittlauch-Crème-fraîche servieren.