VG-Wort Pixel

Tatar-Röllchen mit Kaviar

essen & trinken 12/1999
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde plus Ruhezeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 422 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 31 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
8
Portionen
50

g g Buchweizenmehl

50

g g Mehl

200

ml ml Milch

1

Ei (Kl. M)

70

g g Butter (flüssig)

Salz

Pfeffer

Muskatnuss

1

El El Öl

600

g g Beefsteakhack

6

El El Olivenöl

3

Tl Tl Aceto balsamico

125

g g Kaviar (Osietra malossol)

2

Bund Bund Schnittlauch

200

g g Crème fraîche

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Buchweizenmehl mit Mehl, Milch, Ei, 50 g flüssiger Butter, Salz, Pfeffer und Muskat zu einem glatten Teig verrühren und 15 Minuten ruhenlassen. Eine beschichtete Pfanne (30 cm Ø) mit wenig Öl einfetten und 1/3 des Teigs darin zu einer dünnen Crêpe backen. Die Pfanne mit Küchenpapier auswischen und nochmals zwei Crêpes darin backen.
  2. Das Hack mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Aceto balsamico würzen und mit einer Gabel vorsichtig mischen, dabei darauf achten, dass die Fleischstruktur erhalten bleibt.
  3. Nacheinander die Crêpes auf eine Sushi-Holzmatte legen und auf die viereckige Form der Holzmatte zuschneiden. Jeweils den oberen Rand mit etwas flüssiger Butter einstreichen. Jeweils 200 g Tatar mit einer Gabel auf den Crêpes verteilen. Dabei den oberen, mit Butter eingestrichenen Crêpestreifen freilassen. Auf die untere Längsseite des Tatar einen schmalen, 40-45 g schweren Kaviarstreifen setzen. Die Crêpes mit Hilfe der Holzmatte einrollen, dabei nicht zu fest zusammendrücken. Die fertigen Crêperollen auf die Nahtseite setzen, damit sie nicht aufgehen.
  4. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, mit der Crème fraîche verrühren, salzen und pfeffern.
  5. Die Tatar-Kaviar-Rollen in 1 1/2-2 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Schnittlauch-Crème-fraîche servieren.