VG-Wort Pixel

Apfel-Mandel-Pudding mit Calvados

essen & trinken 9/2000
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Zeiten zum Ziehen und Kühlen

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 472 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Mandelpudding

g g Mandeln (gehäutet)

ml ml Schlagsahne

ml ml Milch

g g Zucker

Blatt Blätter weiße Gelatine

El El Mandelsirup

Apfelsülze

Blatt Blätter weiße Gelatine

Vanilleschote

ml ml Cidre

ml ml Apfelsaft

Zimtstange (klein)

g g Zucker

g g Äpfel

El El Calvados


Zubereitung

  1. Für den Pudding die Mandeln in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten, abkühlen lassen und in einer Moulinette fein mahlen.
  2. Die Sahne mit Milch, Zucker und Mandeln aufkochen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Die Mandelmilch durch ein sehr feines Sieb in einen anderen Topf gießen, dabei leicht durchpressen.
  3. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Mandelsirup leicht erwärmen. Die Gelatine ausdrücken, in dem Mandelsirup auflösen und schnell mit der Mandelmilch verrühren. Die Masse in eine Charlotte-Form (1,2 l Inhalt) füllen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  4. Für die Sülze die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote aufschlitzen und auskratzen. Den Cidre mit Apfelsaft, Vanillemark, Zimt und Zucker aufkochen. Die Äpfel achteln, schälen und vom Kerngehäuse befreien. Die Apfelspalten in etwa 3 mm dünne Scheiben schneiden und ungefähr 15 Minuten im offenen Topf bei nicht zu starker Hitze im Cidre-Sud weich kochen, dann leicht abkühlen lassen.
  5. Die Gelatine leicht ausdrücken, in dem noch warmen Apfelkokmpott auflösen und mit Calvados verrühren. Das Apfelkompott so lange abkühlen lassen, bis es leicht zu gelieren beginnt. Das Kompott in die Form auf den Mandelpudding füllen. Mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 8 Stunden kalt stellen.
  6. Zum Servieren die Folie entfernen. Die Form kurz in heißes Wasser tauchen und den Pudding vom Formrand lösen. Den Pudding auf einen Teller stürzen, in Scheiben schneiden und mit Karamelsauce (siehe Rezept "Karamelsauce") servieren.